Gerade wenn du denkst, dass in deiner neuen Beziehung alles aus dem Ruder läuft … Gerade wenn du anfängst, deine Wachsamkeit nachzulassen … Gerade wenn du am verwundbarsten bist … Er beginnt, sich zu distanzieren. Seine Gefühle sind heiß und kalt. Er verhält sich seltsam. Er scheint weniger an dir interessiert zu sein und gibt sich keine Mühe mehr. Kurz gesagt, er zieht sich zurück.

War es etwas, was ich gesagt habe?

Wahrscheinlich nicht.

Es gibt keine definitiven Antworten darauf, warum Männer sich zurückziehen. Alle Männer sind unterschiedlich, ebenso wie alle Beziehungen. Aber die Chancen stehen gut, dass der Rückgang weniger mit Ihnen als Person zu tun hat, sondern eher mit Ihnen seine Probleme.

Was ist das Problem?

Er ist sich seiner wahren Gefühle nicht sicher.

Dies ist einer der häufigsten Gründe, warum Männer sich trennen – vor allem, wenn die Beziehung schnell begann. Oftmals bleiben Männer auf Distanz, bis sie sich ihrer Gefühle sicher sind, weil sie hundertprozentig sicher sein wollen, dass sie die richtige Entscheidung treffen, wenn es um eine Beziehung mit Ihnen geht.

Angst vor dem Auslassen

Auch bekannt als „FOMO“, auch bekannt als „Commitment Issues“, auch bekannt „Gamophobie.“ (Ja, es gibt einen wissenschaftlichen Namen.) Aber ich nenne es gerne „Scarlett-Johansson-Syndrom“. Dies ist ein Zustand, in dem der Mann denkt, wenn er Sie wunderbar und verblüffend machen kann, dann kann er vielleicht auch jemanden bekommen, der noch besser ist. (Nicht möglich.) Vielleicht, nur vielleicht, kann er – Scarlett Johansson! (Super nicht möglich.) Kurz gesagt, er hat Angst, seine Freiheit zu verlieren ... nur für den Fall. (Anmerkung: Scarlett Johansson bekommt er nie.)

Unsicherheiten und Selbstzweifel

Auch bekannt als „Umgekehrtes Scarlett-Johansson-Syndrom“, weil er denkt, dass du einfach zu wunderbar für ihn bist. Er hat ein geringes Selbstwertgefühl und kann nicht begreifen, warum du mit ihm zusammen sein willst, also zieht er sich zurück, bevor du die Chance hast, ihn fallen zu lassen. 

Emotionales Trauma

Herzschmerz, Verrat, Ablehnung und Verlassenheit sind nur einige der Dinge, die bei einem Mann bleibende Narben hinterlassen können. Vielleicht haben seine Eltern viel gestritten, oder er ist das Kind einer Scheidung. Vielleicht hat er selbst eine schlimme Scheidung überlebt. Vielleicht ist seine Frau gestorben oder hat ihn für einen anderen Mann verlassen. Unabhängig davon fällt es Männern äußerst schwer, über vergangene Traumata zu sprechen, und sie entwickeln oft emotionale Mauern als Abwehrmechanismus. Seine Angst vor Verlassenheit, Enttäuschung und Schmerz bestimmt seine Entscheidungen. Wenn er also glaubt, dass Ihre Beziehung genauso enden könnte wie die, die ihm Schmerzen bereitet haben, möchte er sich vielleicht schützen, indem er sich zurückzieht.

Stress

Sei es bloße Erschöpfung oder zu viel Arbeit, Familie und Leben – Ihr Mann zieht sich möglicherweise zurück, weil er einfach keine Zeit für eine Beziehung hat. Oder schlimmer noch, er ist gestresst von dem ganzen Druck, den Sie auf ihn ausüben, mehr Zeit mit Ihnen zu verbringen. Hör auf! Wenn Sie unrealistische Erwartungen an den armen Kerl stellen, könnte er sich erstickt und gestresst fühlen. Und er wird in die Berge rennen.

Angst, die Freiheit zu verlieren

Mit anderen Worten: Er braucht seinen Freiraum. Auch wenn die Jagd Spaß macht, kann die Ewigkeit, die danach folgt, wie eine lange, lange Zeit erscheinen – vor allem, wenn er sich nur für Gelegenheitsspiele interessiert dating. Auf der anderen Seite einige Männer Gefällt mir Sie identifizieren sich als „Single“ und ziehen ihre Beziehung lieber zurück, als den ganzen Schnickschnack aufzugeben, der mit dieser Identität einhergeht.  

Angst vor Konflikten, Kämpfen und Meinungsverschiedenheiten

Männer und Frauen gehen unterschiedlich mit Konflikten um. Die meisten Männer erstarren, wenn ein unangenehmes Thema zur Sprache kommt. Darüber hinaus neigen Männer dazu, lösungsorientierter zu sein und Probleme zu lösen, anstatt sich mit den emotionalen Nuancen einer Situation auseinanderzusetzen. Angesichts der Tatsache, dass emotionale Intelligenz für Männer nicht so leicht zu erreichen ist, fühlen sie sich angesichts der Intensität der Liebe möglicherweise schlecht gerüstet, um die Unebenheiten auf dem Weg zu meistern und davonzukommen.

Bedürfnis nach Unabhängigkeit

Autonomie und Unabhängigkeit sind für Männer hochgeschätzte Eigenschaften. Wenn sich ein Mann verliebt, verspürt er möglicherweise einen Konflikt zwischen seinem Wunsch nach Intimität und seinem Bedürfnis nach persönlicher Freiheit. Darüber hinaus sind in einer Beziehung Engagement, Anstrengung und Zeit erforderlich, die ihn daran hindern, einige der Dinge zu genießen, die er liebt (z. B. seine Brüder, Bier und Golf). Möglicherweise zieht er sich zurück, um ein Gleichgewicht zwischen seiner Identität und Ihrer Beziehung herzustellen.

Schlechtes Timing

Er könnte sehr wohl der perfekte Mann für Sie sein, aber wenn der Zeitpunkt nicht stimmt, spielt es einfach keine Rolle. Manche Männer befinden sich in Phasen ihres Lebens, in denen sie eher bereit, willens und fähig sind, eine Beziehung zu führen. Andere nicht so sehr. Und wenn er aus irgendeinem Grund nicht auf eine Beziehung vorbereitet ist, wird er sich von der Beziehung trennen, die er gerade mit Ihnen begonnen hat.

Er ist nicht bereit, verletzlich zu sein.

Das ist ein großes Problem. Vielen Männern fällt es schwer, ihre Gefühle auszudrücken. In der heutigen Gesellschaft wird Männern im Allgemeinen beigebracht, nicht lautstark über ihre wahren Gefühle zu sprechen. Das Teilen von Emotionen und das Aufdecken von Verletzlichkeit kann als unmännlich oder als Zeichen von Schwäche angesehen werden. Oder vielleicht ist es das erste Mal, dass er so starke Gefühle für eine Frau hat, und es macht ihm Angst. Emotionale Entblößung und potenzielle Verletzung können als Schutzmechanismus einen Rückzug auslösen. Er geht lieber auf Nummer sicher und bleibt weg.  

Er steht einfach nicht auf dich.

Autsch! Genug gesagt.

Seien wir ehrlich, egal aus welchem ​​Grund, es kann äußerst schmerzhaft sein, wenn der Mann, der einst so in dich verliebt war, es jetzt nicht mehr ist. Wisse nur, dass sein emotionaler Rückzug nicht unbedingt ein Spiegelbild von dir ist, sondern vielmehr eine Manifestation vieler Dinge. Wenn Sie versuchen, die Komplexität der Situation zu entschlüsseln, indem Sie die Dinge aus seiner Perspektive betrachten, können Sie dabei helfen, einen Weg zu tieferer Intimität und Verbindung zu finden. Und wenn das nicht funktioniert, fragen Sie sich, warum in aller Welt Sie noch mehr Zeit in einen Mann investieren möchten, der sie nicht in Ihr fantastisches Ich investieren möchte, und zu jemand Besserem übergehen!

Lesen Sie weiter:

Was ist emotionales Betrügen?

Überwindung des Überdenkens in Ihren Beziehungen

Wie sieht eigentlich Gaslighting in Beziehungen aus?

Die Post Warum ziehen sich Männer zurück? erschien zuerst auf Prime Women An Online Magazine.

Dieser Artikel erschien zuerst am Dating – New Love Archives – Prime Women