10 Fragen, die Du beim ersten Date nie stellen solltest

Erste Dates können nervenaufreibend sein. Das ist auch verständlich: Du weißt nie, ob ihr euch versteht oder nicht. Was ist, wenn die Chemie nicht stimmt? Was ist, wenn das Gespräch einfach nicht in Gang kommt?

Wenn du nervös bist, kann es leicht passieren, dass du in der Hitze des Gefechts etwas Seltsames sagst. Deshalb ist es gut, wenn du dich vorbereitest und weißt, welche Fragen oder Themen du von vornherein vermeiden solltest.

„Für manche kann es zu einfach sein, nur über ihr Lieblingsthema zu reden – nämlich über sich selbst – und ihr Date zu ignorieren“, meint der Therapeut Kurt Smith. „Stell also Fragen, die ihnen die Tür öffnen, um mehr über sich selbst zu erzählen. Halte dich aber von brisanten und zu persönlichen Themen wie Politik, Religion und Geld fern.“

Welche Fragen solltest du also beim ersten Date vermeiden? Wir haben Experten gebeten, uns ihre Gedanken mitzuteilen. Hier sind ihre Antworten:

1. Warum ist deine letzte Beziehung gescheitert?

Die Psychologin Samantha Rodman rät davon ab, bei der ersten Verabredung detaillierte Fragen über die Verflossenen deines Partners oder andere Details aus vergangenen Beziehungen zu stellen. Denke daran: Das ist ein Date, kein Verhör.

Das kann dazu führen, dass sich jemand in die Ecke gedrängt oder verurteilt fühlt. Warte daher bis zu einem späteren Zeitpunkt, wenn du weißt, dass du eine Beziehung zu dieser Person aufbauen willst, und erkundige dich respektvoll über ihre früheren Beziehungen.

Im Allgemeinen ist es besser, den Tonfall des Abends fröhlich zu halten, anstatt potenziell schmerzhafte Erinnerungen auszugraben.“Dein Date erwartet dann vielleicht, dass du dich revanchierst und von deinen vergangenen Dating-Erfahrungen erzählst“, meint Psychologin Gina Delucca. „Willst du dein erstes Date wirklich damit verbringen, dich über deine Verflossenen und vergangenen Beziehungsprobleme zu beschweren?“

2. ‚Warum bist du noch Single?‘

Diese Frage mag auf den ersten Blick harmlos erscheinen, aber es ist unwahrscheinlich, dass sie positiv aufgenommen wird – selbst wenn du versuchst, der Person zu schmeicheln (z. B. „Du bist so toll. Warum bist du noch nicht vergeben?“). Stattdessen kann es den Eindruck erwecken, dass mit deinem Date oder dem Singledasein im Allgemeinen etwas nicht stimmt.

„Es ist nicht schlimm, Single zu sein, und nicht jeder hat das Ziel, eine Beziehung zu führen“, meint Delucca. „Selbst wenn die Frage gut gemeint ist und du sie als Kompliment verstehst, solltest du sie vermeiden.“

3. ‚Woher kommst du wirklich?‘

Deine Verabredung zu fragen, woher sie oder er kommt, scheint unverfänglich genug zu sein, oder? Aber für farbige Menschen ist das eine schwierige Frage. Selbst wenn sie sagen: „Oh, ich komme aus München“, wird oft mit „Nein, wo kommst du wirklich her?“ geantwortet, als ob sie damit andeuten wollen, dass sie nicht aus dem Land kommen können, in dem sie leben.

„Es ist in Ordnung, neugierig auf die ethnische Herkunft und das Erbe eines anderen zu sein. Aber diese Sprache impliziert, dass sie anders sind, nicht deutsch und nicht dazugehören“, meint der Psychologe Jamie Goldstein. „Die Botschaft, die hinter dieser Frage steckt, ist, dass Deutschland ein Raum ist, der nur für Menschen mit weißer Hautfarbe und Deutschsprachige gedacht ist.“

Oder wenn man Menschen sagt, wie „exotisch“ sie aussehen, oder sie für ihr „gutes Deutsch“ lobt, kann das auch sehr falsch verstanden werden.“Letztlich können diese Aussagen unglaublich entkräftend sein“, fügt Goldstein hinzu.

4. ‚Mit wie vielen Partnern hast du geschlafen?

Die Anzahl der Sexualpartner geht niemanden etwas an, außer sie selbst. Egal, ob sie viele Partner hatten, nur ein paar oder gar keinen, diese Frage ist den Menschen wahrscheinlich unangenehm und kann dazu führen, dass sie sich für den Rest des Dates in Sicherheit begeben.

„Sie gilt als unangemessene und sehr aufdringliche Frage“, sagt der Ehe- und Familientherapeut Danny Gibson. „Dein Date fühlt sich in die Ecke gedrängt und verurteilt, wenn es antwortet.“

In diesem Zusammenhang schlägt Smith vor, beim ersten Date keine sexuellen Fragen zu stellen.

„Frag nicht nach Sex, mit wie vielen Menschenn sie geschlafen haben oder nach sexuellen Interessen und Fantasien“, sagt er. „Das ist nicht die beste Herangehensweise, wenn dein Ziel eine langfristige Beziehung ist.“ Die (sexuelle) chemisch ist zwar etwas, das jeder bei einem ersten Date bewertet, aber wenn du dich in diesem Bereich zurückhältst, kann dich das sogar noch attraktiver machen.

5. ‚Wie viel verdienst du?‘

Bei einem ersten Date sind eure jeweiligen Berufe ein normales Gesprächsthema. Aber wenn du jemanden nach seinem Gehalt fragst, besonders zu diesem frühen Zeitpunkt, wirst du wahrscheinlich als aufdringlich empfunden.

„Es ist zwar gut, sich dafür zu interessieren, womit dein Date seinen Lebensunterhalt verdient, aber zeige kein Interesse an Geld“, meint die Psychotherapeutin Tina Tessina. „Du würdest wie ein Opportunist aussehen.“

Selbst wenn du nur aus Neugierde fragst, kann es sein, dass dein potenzieller Partner an deinen Absichten und Beziehungsprioritäten zweifelt, wenn du nach diesen Informationen fragst.

„Es lässt dich so aussehen, als ob du nur an dem interessiert bist, was er oder sie für dich tun kann“, sagt Gibson. „Dein Date will wissen, dass du an ihm oder ihr interessiert bist und dich zu ihm oder ihr hingezogen fühlst und nicht zu seinem oder ihrem Geldbeutel.

6. Wohin soll sich diese Beziehung entwickeln?

Wenn die Verabredung gut läuft, ist es nur natürlich, dass du hoffst, dass ihr beide euch weiterhin sehen werdet. Aber schon beim ersten Date nach der Zukunft der Beziehung zu fragen, ist, gelinde gesagt, verfrüht, wenn ihr euch gerade erst kennengelernt habt.

Denk daran, dass es sich um ein erstes Date handelt, und jeder Versuch, aus dem ersten Date eine langfristige Beziehung zu machen, lässt dich verzweifelt und bedürftig erscheinen. Das könnte dein Date darauf aufmerksam machen, dass du impulsiv bist.

7. Was war dein peinlichster Moment?

Wenn sich zwei Menschen gut verstehen, gehen sie vielleicht über oberflächliche Gesprächsthemen hinaus – normalerweise ein Zeichen dafür, dass das Date gut läuft. Aber wenn du zu schnell zu persönlich wirst, kann das dein Date in eine unangenehme Lage bringen. Du kannst vielleicht gut damit umgehen, wenn du erzählst, wie du einmal am Strand explosiven Durchfall hattest, aber geh nicht davon aus, dass dein Date das auch tut.

„Denk daran, dass es beim ersten Date so etwas wie ein Zuviel an Informationen gibt“, sagt Smith. „Niemand will bei einem ersten Date über seinen peinlichsten Moment sprechen.“

8. ‚Willst du Kinder?‘

Wenn es dir wichtig ist, Kinder zu haben, dann ist es wahrscheinlich unverhandelbar, einen Partner mit ähnlichen Familienzielen zu finden. Es ist verständlich, dass du keine Zeit mit jemandem verschwenden willst, der nicht die gleichen Ziele hat wie du. Aber wenn du diese Frage stellst, bevor ihr euch kennengelernt habt, könnte das abschreckend wirken.

„Wenn dein Date das Thema anspricht, ist es in Ordnung, darüber zu reden, aber wenn du es selbst ansprichst, wirkt das verzweifelt und wird dein Date abschrecken“, sagt sie.

9. ‚Findest du mich attraktiv?‘

„Magst du mich?“ „Findest du mich hübsch/sexy/liebenswert?“ Natürlich hoffst du, dass sich dein Date zu dir hingezogen fühlt, aber eine so unverblümte Frage kann bei einem ersten Date abschreckend wirken.

Stell keine Fragen über dein Aussehen wie „Findest du, dass ich fett aussehe?“, meint die Psychologin Janet Brito. „Das könnte den Eindruck erwecken, dass du Bestätigung brauchst und dass es dir an Selbstvertrauen mangelt.“

10. ‚Wer ist dein heißer Freund?‘

Angenommen, du hast auf dem Badoo-Profil deines Dates eine ziemlich attraktive Person auf mehreren Fotos entdeckt. Ist diese Beobachtung es wirklich wert, deinem Date gegenüber erwähnt zu werden? Vor allem, wenn du bedenkst, dass sich dein Date im Vergleich dazu weniger begehrenswert fühlen könnte. Richte deine Aufmerksamkeit stattdessen auf die schöne Person, die dir gegenüber sitzt.

„Lass dein Date nicht wissen, dass du nur mit ihm oder ihr ausgegangen bist, um jemanden zu treffen, den er oder sie kennt“, meint Tessina. Zeige auch kein Interesse an anderen, vermeintlich besser aussehenden Menschen, während du mit deinem Date zusammen bist. Du würdest es auch nicht mögen, wenn er oder sie das macht.

Wesentlich besser sind da Gesprächsthemen, mit denen Du ein knistern erzeugst. Wohl überlegt sollte auch die Wahl der Date-Ort sein, die an sich schon ein unverfängliches Gesprächsthema sein kann.