Es ist ein paar Wochen her, seit wir unsere hatten Verabschiedung. Ich kann noch nicht sagen, dass ich sie vermisse. Ich habe mir die Zeit genommen, über alles nachzudenken, was dieses Jahr passiert ist.

Es war größtenteils ein ruhiges Jahr. Mein dating Das Leben war aktiv und positiv. Ich habe viel gemacht dates, und ich habe datemehr als je zuvor. Während die Menge von dating Was ich gemacht habe, war gut, die Qualität auch schön, auch wenn es mich noch nicht zu einer festen Beziehung geführt hat.

Worüber ich mit meinem Therapeuten gesprochen habe und womit ich mental jongliert habe, ist die Natur der Situationen, Beziehungen usw Situationen (Ich schätze), an denen ich beteiligt war. Warum hielten sie nicht an? War ich es? Waren sie es? Beide? Ist das überhaupt die richtige Frage?

Da war Nora. Wir gingen zu viert dateS. Es gab keinen einzigen Kuss zwischen ihnen. Nach unserem ersten date, ich wusste, dass das kein Problem sein würde. Sie sah zwar aus wie Anne Hathaway und klang auch irgendwie wie sie, aber es fühlte sich nicht so an, als gäbe es ein Unentschieden zwischen uns. Nach einer Reihe von Einzelstücken dates, ich fragte mich, ob ich den Dingen nicht genug Zeit gab. Ich beschloss, mehr Zeit mit Nora zu verbringen, aber das spielte keine Rolle. Es hat sowieso nicht funktioniert. Ich starre jetzt auf zwei Tontöpfe, die ich war begabt, vielleicht für meine Mühe. Da gab es keine Verbindung. Netter Mensch und hübsch und lustig, aber ohne Funke.

Dann war da noch Nikki. Nikki und ich dateIch hatte letztes Jahr eine heiße Minute. Wir waren das erste Mal intim geworden und sie fing an zu weinen. Sie war nicht bereit, mit einem neuen Partner intim zu sein, nachdem sie sich gerade von einem früheren Partner getrennt hatte (oder mein Penis war so schrecklich). Ich hielt sie fest und wir unterhielten uns, und dann ging ich nach Hause. Ich rief sie am nächsten Tag an, wir unterhielten uns noch einmal und waren uns einig dating war keine gute Idee.

Nach etwas mehr als einem Jahr meldete sich Nikki auf LinkedIn. Wir trafen uns an diesem Freitag zum Weintrinken. Während ich eine Ahnung davon hatte, dass sie unsere Verbindung reaktivieren könnte, vermutete ich platonische Schwingungen. Und nachdem wir uns auf den Weg zu einer Kneipe gemacht hatten, begleitete ich Nikki zurück zu ihrem Auto, als sie mich gegen eine Backsteinmauer drückte und mich küsste (sie war groß, und das gefiel mir). Und so machten wir weiter date seit fast zwei Monaten. Obwohl wir gute und gesunde Gespräche führten, war es schwierig, eine Verbindung zueinander aufzubauen. Ich fühlte mich nicht romantisch mit ihr verbunden; Ich hatte einfach kein Interesse daran. Sie ist wunderschön, klug, süß und fürsorglich ... Aber ich konnte mich nicht auf sie einlassen. Ich hatte platonische Gefühle ihr gegenüber.

Wir unterhielten uns über Dinge; Ich ließ sie wissen, was ich fühlte. Wir dateIch habe noch eine Woche verbracht und noch ein bisschen geredet. Ich sagte ihr, ich glaube nicht, dass wir das tun sollten date und dass es nicht die richtige Passform war.

Dann ist da noch Monica. Winzig, aber mächtig. Sie gab auf Arschloch Stimmung auf unserem ersten date. Sie ging verbal energisch auf mich ein und verlangte, bei unserem zweiten Termin meine Kreditwürdigkeit zu sehen date, und sagte Dinge, die mich schockieren sollten. Es war ein wenig protzig, aber ich komme gut mit chaotischem Verhalten klar, wenn Sie mich kennen.

Monica und ich hatten ein paar heiße Fickereien und dated seit über einem Monat. Ich machte einen Ausflug nach Oregon und überlegte, ob das irgendwohin führen würde oder nicht. Sie wohnte auf der Westseite und wollte nicht in meinen Stadtteil. Sie nahm meine Enthüllungen über die Geburt eines Kindes, eine traumatische Erziehung, einen mörderischen Vater usw. mit Gelassenheit auf. Aber als ich enthüllte, dass ich keinen Hochschulabschluss hatte, ließ ihre Reaktion glauben, ich hätte dem Papst eine Ohrfeige gegeben! Ihre Reaktion war überraschend.

Sie betrachtete ihre Freunde, die eine Therapie besuchten, als etwas Neues. Der Ängstliche, der spontan traurig... Alle meine Freunde sind Drama-Queens; sie würde oft verkünden. Jetzt habe ich mein eigenes seelisches Problem (für das ich zur Therapie gehe), und ich sage nicht, dass ihre Sicht auf ihre Freunde unbedingt falsch ist, aber es hat mich in die falsche Richtung getrieben. Ich schlug vor, dass sie ihre Freunde vielleicht nicht als übertriebene Symptome bezeichnen möchte. Es wurde mit einem Lachen quittiert und kurzerhand abgewiesen. Unsere Ansichten zur psychischen Gesundheit waren sehr unterschiedlich.

Mir war klar, dass Monica und ich uns auf emotionaler Ebene nicht verbunden fühlten. Schließlich sagte ich ihr, dass ich die Sache beenden müsse. Monica stimmte zu Ich fühle das gleiche; Ich dachte mir nur, dass du es zuerst sagen würdest, da du der Ältere bist. Ehrlich gesagt glaube ich nicht, dass ich so reif bin, aber das war's.

Und dann, zuletzt, war da noch das jüngere Mädchen, mit dem ich zusammen war. Wir sahen uns als temporäres Arrangement, hatten Spaß, klopfte Stiefel, nahm Freiheiten mit den Körpern des anderen und gingen getrennte Wege. Und das war's.

Und hier bin ich. Immer noch Single. Ich mache eine Pause, um meine Gedanken zu sammeln, meine Arbeit fortzusetzen und zu versuchen, das bisherige Jahr zu verstehen.

Habe ich diese Situationen verlassen, weil ich Angst hatte? Wurde mein ungesunder Bindungsstil ausgelöst? Oder hatte ich einfach kein Interesse?

Ich neige dazu zu glauben, dass ich nicht interessiert und nicht motiviert war. Ich blieb präsent, kommunizierte und initiierte oft in jeder Situation den Dialog. Dafür vergeben wir keine goldenen Sterne, aber es tut gut, an seinen Schwächen zu arbeiten. Ja, ich klopfe mir selbst auf die Schulter. Ich war noch nie gut darin, in romantischen Situationen unangenehme Dialoge zu initiieren.

Das heißt, nichts davon Situationen Das oben erwähnte Verhalten dauerte mehr als ein paar Monate, und Zeit und Konsistenz sind wichtige Messgrößen für die Messung des Verhaltens einer Person. Habe ich mich tatsächlich verändert? Habe ich Fortschritte gemacht? Bin ich immer noch dem Mist ausgeliefert, an dem ich in den letzten Jahren gearbeitet habe? In mancher Hinsicht fühle ich mich besser mit mir selbst und den Bereichen, in denen ich Probleme hatte. Ansonsten habe ich das Gefühl, dass es noch viel zu tun gibt.

Ich kann sagen, dass nicht jedes Gespräch, zu dem ich gekommen bin, so schlimm war, wie ich befürchtet hatte. Ich fühle mich selbstbewusster, wenn ich mitteile, was ich fühle und ausdrücke, was ich will, und das ist befreiend. Ich konnte dies sowohl in einem romantischen als auch in einem beruflichen Kontext tun. Es ist nicht hilfreich zu sagen, dass ich wünschte, ich hätte schon vor Jahrzehnten gelernt, wie man diese Dinge macht, aber ich wünsche es trotzdem.

Autor Profil

Alex ist Gründer und geschäftsführender Redakteur bei Urban DateR. Alex führt auch aus: DigiSavvy, dessen Mitbegründer und Direktor er ist. Alex hat viel im Kopf. Wird er es jemals richtig machen? Wenn ja, wird er sicher schreiben.

Dieser Artikel erschien zuerst auf Online Dating – der Urbane Dater 

von yannibbr