10 Anzeichen, an denen Du erkennst, dass Du lesbisch bist

Es ist völlig normal, sich im Laufe seines Lebens manchmal unklar über die eigene Sexualität zu sein, denn nicht immer ist die Sexualität eindeutig. Es ist völlig normal, sich mal in einen Mann zu verlieben, und kurze Zeit später auch in eine Frau. Die Gefühle können aber auch schon mal undeutig sein, so dass man durchaus auch mal an der eigenen Sexualität zweifeln kann. Doch wie erkennt man, ob man wirklich lesbisch ist oder die Gefühle in der jeweiligen Lebensphase nur überschwappen.

Inhalt

Sich selbst entdecken

In der Jugend fängt es an, dass man erstmals amouröse Gefühle für andere Menschen entwickelt. Die erste Verliebtheit ist etwas ganz besonderes, ganz egal ob man sich für das andere Geschlecht oder auch das gleiche Geschlecht interessiert. Es ist nicht immer einfach, dieses Gefühl in sein Leben zu lassen und sich damit auseinanderzusetzen. Besonders wenn man sich für das gleiche Geschlecht interessiert, kann es sein, dass man innige Freundschaft und Liebe verwechselt. Es ist wichtig, sich langsam mit den eigenen Emotionen zu befassen und sich dann klar darüber zu werden, ob man Hetero- oder Homosexuell ist.

10 Anzeichen

Du hinterfragst deine Sexualität

Während deine Freundinnen immer die süßesten Kerle bestaunen und sich nach den Muskeln und Waschbrettbäuchen der Herren sehnen, hast du überhaupt kein Interesse daran, dir diese Kerle anzusehen, denn eigentlich hast du dich noch nie für Männer interessiert. Du fragst dich, was eigentlich mit dir los ist und versuchst, in dich selbst hineinzuhorchen. Das ist der richtige Weg, um deine Sexualität zu erleben und zu erkennen, dass du aus einem bestimmten Grund kein Interesse an den Herren hast.

Die beste Freundin

Noch bevor Jungs überhaupt ins Spiel kommen, ist es die beste Freundin, mit der man eine innige freundschaftliche Beziehung eingeht. Doch bei manchen Mädchen geht es über die Freundschaft weit hinaus. Viele lesbische Frauen erzählen, dass sie sich in die beste Freundin verliebt haben und so erkannt haben, dass sie nicht heterosexuell sind. Durch die innige Verbundenheit zwischen den jungen Mädchen kann sich schnell das Gefühl der Verliebtheit entwickeln. Wenn man alle Geheimnisse und Sehnsüchte teilt, kann dies schnell über die übliche Freundschaft hinausgekommen.

Flirten

Im Alltag gehst du nicht auf die aktiven Flirtversuche der Männer ein, aber interessierst dich für die süße Verkäuferin im Supermarkt und versuchst, mit ihr über den gewöhnlichen Smalltalk hinwegzukommen? Ein kleiner Flirt kann sich schnell entwickeln, auch dann, wenn man es eigentlich gar nicht darauf abgesehen hat. Freundlichkeit und ein Flirt lassen sich schnell unterscheiden, gerade dann, wenn es zwischen euch beiden knistert. Ein Flirt zwischen Frauen und zwischen gegengeschlechtlichen Paaren ist übrigens kein großer Unterschied. Ein Lächeln, Berührungen, die fast wie zufällig geschehen und das Lachen über alle Dinge, die man sagt, einen Flirt kann man sehr schnell von Alltaggeplauder unterscheiden. Wenn du diesem Flirt mit einer Frau nicht abgeneigt bist, ist dies schon ein eindeutiges Zeichen für deine Sexualität und auch der Art, wie du damit umgehst.

Männer …. du brauchst sie nicht

Vielleicht hast du schon Erfahrungen mit Männern gemacht und bist dir nun unsicher, ob das überhaupt der Weg ist, den du für dein Sexualleben einschlagen willst. Natürlich muss nicht jede schlechte Erfahrung mit einem Mann das Anzeichen sein, dass du lesbisch bist, aber wenn du grundsätzlich eine Abneigung gegen Männer hast, ist dies doch schon ein eindeutiges Indiz für deine Sexualität.

Du hast schon ein Mädchen geküsst

Ob die beste Freundin, ein Mädchen auf einer Party oder ein inniger Kuss zwischen zwei Frauen, es kann schon vorkommen, dass du ein Mädchen küsst und dir das noch lange im Kopf herumschwirrt. Wenn dir der Kuss gefallen hat, kann das ein Indiz sein, dass du eher das Verlangen nach den weichen Lippen einer Frau bist, anstatt einen Mund zu küssen, bei dem die Bartstoppeln drum herum stören.

Frauenrechte sind dir wichtig

Leider ist es immer noch so, dass gerade die homosexuellen Ladies besonders stark für die Rechte ihres Geschlechts einstehen, während viele hetero Ladies noch immer an alten Klischees hängen und sich ihrem Schicksal ergeben. Dein Engagement für die Rechte aller Frauen kann ein Hinweis darauf sein, dass du dich diesem Geschlecht näher fühlst als den Herren und dies auch deine Sexualität beeinflusst.

Du kannst dir einfach kein Leben an der Seite eines Mannes vorstellen

Die brave Ehefrau sein, die dem Gatten das Abendessen serviert, ist nicht dein Traum von der Zukunft? Du kannst dir einfach nicht vorstellen, mit einem Mann zusammenzuleben und klassische Familientraditionen zu leben? Lieber wünschst du dir eine Partnerin, mit der du dir ein schönes Leben aufbauen kannst? Denk mal darüber nach.

Du hast erotische Phantasien mit Frauen

Träumst du hin und wieder davon, wie es wäre, heißen Sex mit einer Frau zu haben? Lüsterne Phantasien können deinen Tag aufheitern. Ganz egal ob es ein sinnlicher Tagtraum ist, oder eine erotische Phantasie, während du alleine bist, spielt eine Frau immer wieder die Hauptrolle, kann das sehr aufschlussreich sein.

Nicht nur hübsch, sondern schön

Klar, wir finden auch mal Vertreter des gleichen Geschlechts attraktiv, doch wenn man eine andere Frau nicht nur hübsch, sondern traumschön findet, ist dies ein Hinweis auf die eigenen Gefühle und das sexuelle Begehren.

Nackte Männer sind eklig

Beim Gedanken an einen nackten Mann kommt dir das Grauen? Das männliche Geschlechtsteil wirkt abstoßend auf dich, während eine nackte Frau auf dich ästhetisch wirkt? Diese immense Abneigung ist ein Anzeichen für deine Sexualität und zeigt, zu welchem Geschlecht du dich wirklich hingezogen fühlst.

Dieser Artikel erschien zuerst auf Weiterlesen 

von xxxxxxxxx