5 Tipps für die Auswahl des perfekten Eherings für Lesben

Die Auswahl des perfekten Eherings für Lesben ist vermutlich noch etwas anspruchsvoller als bei Hetero-Hochzeiten. Schließlich soll der Trauring ebenso individuell sein, wie das künftige Ehepaar. Formgebung, Materialien, Steinbesatz und nicht zuletzt der Preis schaffen unzählige Optionen.
Gar nicht so einfach also, einen Ring zu finden, der deine Zuneigung perfekt visuell auszudrücken vermag.

Erfahre im Folgenden, was bei der Auswahl des perfekten Eherings für deine lesbische Hochzeit zu beachten ist, welche Modelle besonders beliebt bei gleichgeschlechtlichen Brautpaaren sind und welche Alternativen es zu klassischen Trauringen gibt.

Inhalt

Wie wählt man den perfekten Ehering für eine lesbische Hochzeit aus?

Die Eheringe für eine lesbische Hochzeit kannst du jeweils alleine, aber auch gemeinsam mit deiner besseren Hälfte aussuchen. Im Idealfall habt ihr euch bereits im Vorfeld über eure bevorzugten Inspirationen ausgetauscht. Auf diese Weise könnt ihr sicherstellen, eine gemeinsame Schnittmenge gefunden zu haben. Anregungen kannst du auf Hochzeitsmessen, in Braut-Magazinen, online oder beim Schaufenster-Hopping von Juwelieren entdecken.

Möchtet ihr eure Trauringe gemeinsam kaufen oder soll das Liebessymbol deine Märchenbraut überraschen? Welche Juweliere stehen zur Auswahl? Welcher Stil soll es sein? Je genauer ihr euch über eure Wünsche austauscht, desto wahrscheinlicher ist es, dass du den perfekten Ring findest.
Besprecht zudem, ob ihr zwei identische Ringe wünscht oder ob eine Ausführung glamouröser ausfallen soll als das zugehörige Gegenstück. Bei manchen Juwelieren können Bräute ihre Eheringe selbst schmieden, um echte Unikate am Finger zu tragen.

Was ist wichtig bei der Auswahl des perfekten Eherings für Lesben?

Bei der Auswahl des perfekten Eherings für Lesben solltest du einiges beachten:

• Lass dich rechtzeitig beraten. Insbesondere ausgefallene Ringe müssen oftmals erst angefertigt werden, was einige Wochen in Anspruch nehmen kann. Auch wenn ihr zur Hauptsaison heiratet, empfiehlt sich eine frühzeitige Auswahl der Ringe.
• Möchtet ihr zwei gleiche Eheringe oder lediglich aufeinander abgestimmte Designs?
• Wie viel Budget steht dir zur Verfügung?
• Möchtet ihr die Ringe zusammen oder getrennt auswählen?

Tipp: Die Finger sind nachmittags und abends geringfügig dicker als am Morgen.

Welche Eheringe sind beliebt für lesbische Hochzeiten?

Für lesbische Hochzeiten steht – ebenso wie für Hetero-Trauungen – eine schier unerschöpfliche Vielfalt an Eheringen zur Auswahl. Von einfachen Ausführungen aus klassischem Gelb- oder Weißgold, über angesagtes Roségold oder Ringe im Bicolor-Design, bis zu luxuriösen, hochkarätigen Brillantringen: Erlaubt ist, was gefällt.

Besonders beliebt sind Eternity-Ringe, deren spezifische Formgebung unendlich währende Liebe symbolisiert. Seit mehreren Jahrhunderten bekannt, gehört das auffallende Design inzwischen zu den echten Klassikern. Um die spirituelle Seite zu unterstreichen, eignen sich Ringe mit Edelsteinen und Halbedelsteinen wie Rubin oder Topas. Irische Claddagh-Ringe stehen für Liebe, Freundschaft und Treue.

An welchem Finger kann man lesbische Eheringe tragen?

An welchem Finger man einen (lesbischen) Ehering trägt, hängt von der Kultur und den persönlichen Vorlieben ab. In Deutschland, Norwegen, Österreich oder Polen befindet sich der Ring traditionell am rechten Ringfinger. In südlichen Ländern, der Schweiz und den USA ist es hingegen üblich, ihn am Ringfinger der linken Hand zu tragen.

Du bevorzugst den Zeigefinger? Dieser steht für Treue, Freundschaft und Verbundenheit.
Die Position am Daumen steht hingegen für Selbstbewusstsein und Unabhängigkeit in der Partnerschaft.
Du magst keine Ringe an den Händen? Dann trag deinen Ehering einfach an einer Halskette.

Alternativen zum Ehering für Lesben

Alternativ zum Ehering kannst du dich auch für jedes andere beliebige Schmuckstück entscheiden. Ob Kette, Armband, Finger- oder Zehenring: Wähle ein möglichst individuelles Liebessymbol, welches eurer beider Vorlieben entspricht. Zahlreiche lesbische Paare entscheiden sich stattdessen für ein Partner-Tattoo. Dieses bietet den unbestreitbaren Vorteil, dass das Zeichen eurer Liebe garantiert nicht verloren geht. Bei asexuellen Ehepaaren haben sich schwarze Trauringe durchgesetzt, die am Ringfinger getragen werden.

Ganz gleich, für welchen Ehering oder welches alternative Zeichen eurer ewigen Verbundenheit ihr euch entscheidet: Ein zeitloses Design gewährleistet, dass euer Symbol euch auch noch lange nach eurem Eheversprechen gefällt.

Dieser Artikel erschien zuerst auf Weiterlesen 

von xxxxxxxxx

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder Sind mit * Kennzeichen