Lernen Sie Liz Culley kennen, eine queere Podcasterin, Produzentin und Badass der Unterhaltungsindustrie.

Liz Culley ist eine selbsternannte Bisexuelle, die eine Lesbe geheiratet hat. Denken Sie also an alle da draußen, die eine Frau sofort ablehnen würden, weil sie bisexuell ist.

In dieser Folge spricht Liz Culley über Coming-out, lesbische Freundinnen, bisexuell in queeren Räumen, das Gefühl, von der queeren Community ausgeschlossen zu sein, den Unterschied zwischen Männern und Frauen anzuziehen, die Erfahrung, dass Mädchen gemein waren, als wir jünger waren, Groll dagegen Menschen, die in der Vergangenheit Idioten waren, Frauen, die sich gegenseitig untergraben, anstatt sich gegenseitig zu unterstützen, von Kollegen in den Rücken gestochen werden, die sie für ihre Freunde hielten, mangelnde Unterstützung von anderen Erstellern von queeren Inhalten, wie sie vorankam, indem sie Gelegenheiten für sich selbst und ihre liebsten queeren weiblichen Inhalte, von denen sie glaubt, dass jeder ihnen folgen sollte.

Verpassen Sie diese Folge nicht!

Während des Interviews gibt Liz Culley Tipps für:

Frauen anziehen…
Beruflich und persönlich mit Menschen in Kontakt treten und sie dazu bringen, Sie zu mögen …
Wie Sie mit PR-Strategien Ergebnisse in Ihrem eigenen Leben erzielen …
Wie man Menschenn, mit denen man in Kontakt treten möchte, eine E-Mail schickt… UND
Was tun, wenn man bei Null anfängt…

Schauen Sie sich diese Links zu den queeren Meme-Konten an, die Liz Culley während des Interviews empfohlen hat.

Liza Dye von Bette Porter Gallery
@godimsuchadyke
@hotmessbian
@gayswhomemewell
@Saintwhoax

Erfahren Sie mehr über Liz Culley und folgen Sie ihr in den sozialen Medien…

Liz Culley ist seit über 13 Jahren in der Unterhaltungs- und digitalen Werbebranche tätig. Derzeit ist sie Executive Director of Entertainment and FYC Partnerships bei Condè Nast und leitet Studiopartnerschaften und die FYC-Strategie von Vanity Fair. Sie ist die Moderatorin ihres eigenen Popkultur-Podcasts „Cool Cool Cool“. Vor dem Start von „Cool Cool Cool“ war sie Co-Moderatorin des erfolgreichen Podcasts „Scissoring Isn’t a Thing“ von Embassy Row (What What Happens Live, Who Wants To Be A Millionaire) und wurde in Out vorgestellt Magazine, Menschen, E! und Teen Vogue. Dienstags ist sie Co-Moderatorin der beliebten Radiosendung „The Taylor Strecker Show“ und schreibt derzeit an einem Memoirenbuch.

Außerhalb des Podcastings und des Verkaufs digitaler Medien ist Liz im Vorstand von LPAC. Sie lebt mit ihrer Frau Rachel und ihrem Rettungswelpen Ravioli in Glendale, Kalifornien. 

Sie können Liz Culley auf Instagram folgen @listentoliz und wenn Sie dort sind, folgen Sie auch ihrem Podcast @coolcoolcool.

Möchten Sie weitere großartige Gespräche hören?

Wenn dir dieses Interview mit Liz Culley gefallen hat, solltest du dir frühere Episoden ansehen, in denen ich andere queere weibliche Inhaltsersteller interviewt habe.

Ich sprach mit Bandy Kiki über LGBT-Aktivismus und LGBT-Sein in Afrika.

Ich sprach mit Stevie Boebi über den Weg zur lesbischen Influencerin.

Ich sprach mit Jenn T. Grace über Marketing für die lesbische Gemeinschaft.

Ich sprach mit Dorie Clark über Macht, Führung und Erfolg.

Und ich sprach mit Merryn Johns darüber, Chefredakteurin von Lesbian Lifestyle zu sein magazine, Kurve.

Die Post Liz Culley, Moderatorin des Queer Pop-Culture Podcast Cool Cool Cool erschien zuerst auf Frauen wollen Frauen.

Dieser Artikel erschien zuerst in Women Wanting Women 

von Jordana