Nach ein paar Dates fragen sich Männer: Meint sie es ernst? Wer sich nicht traut, zu fragen, sollte auf die Körpersprache der Frau achten. Sie verrät es.

„Willst du mit mir gehen? ♦ Ja ♦ Nein ♦ Vielleicht“. Es gab eine Zeit, in der ein einfacher Zettel die Frage beantwortete „Ist er/sie in mich verliebt?“. Heutzutage muss man eher auf die Körpersprache und die allgemeinen Signale des anderen achten, um in Erfahrung zu bringen, wie es um ihre/seine Gefühle steht.

Welche Signale sendet eine verliebte Frau?

Frauen haben eine eindeutige Körpersprache, wenn sie verliebt sind.

Frauen …

suchen den Blickkontakt zu ihrem Gegenüber,schauen gerne und besonders lange in die Augen des anderen,haben eine offene, ihrem Gegenüber zugewandte Haltung,spielen verliebt mit ihren Haaren oder Accessoires,lecken sich mehrmals über ihre Lippen,neigen ihren Kopf beim Zuhören zur Seite,rücken in der Bar oder im Restaurant näher an ihr Gegenüber,suchen den Körperkontakt und berühren ihr Gegenüber – wenn auch nur kurz am Arm oder der Schulter,haben oft eine sanftere, entspanntere Stimme,lächeln viel (und ehrlich),machen Komplimente undinteressieren sich weniger stark für ihre Umgebung.

TippIst die Frau eher schüchtern, sucht sie zwar auch den Blickkontakt ihres Gegenübers. Allerdings kann sie ihn nicht lange halten und schaut peinlich berührt und scheu lächelnd zur Seite, sobald sich die Blicke getroffen haben.

Typische Körpersignale von verliebten Frauen

Verliebt: Hat die Frau Interesse an dem Mann, sucht sie seine Nähe und Körperkontakt. (Quelle: Jelena Danilovic/getty-images-bilder)

Sicherlich können einige Körpersignale von Frauen fälschlicherweise als „Verliebtsein“ verstanden werden. Männer sollten daher auf die Feinheiten achten, wenn sie sichergehen möchten.

Körpersprache

Eine offene Körperhaltung – der Oberkörper ist in Richtung des Gesprächspartners gewandt, die Beine sind geöffnet, die Arme nicht verschränkt – gilt als Signal für Verliebtheit.

Es kann jedoch auch sein, dass die Frau die Körpersprache ihres Gegenübers spiegelt. Denn das ist ebenfalls ein unbewusstes Signal für Zugewandtheit oder Zugehörigkeit.

Eine nicht ganz so offene Körperhaltung kann auch durch die unbequeme oder unvorteilhafte Sitzposition oder die etwas enge oder tief ausgeschnittene Kleidung der Frau begründet sein. Zudem könnten schüchterne Frauen ihre Arme verschränken, weil sie sich sozusagen an etwas festhalten möchten. Zum einen für ein gewisses Gefühl der Sicherheit, zum anderen, um ihre Nervosität zu verbergen.

Gestik

Auch weiche Gesten sollen ein Körpersignal verliebter Frauen sein. Hierbei sollten Männer aber bedenken: Ist die Frau sehr nervös, können die Handbewegungen leicht hektisch und unbedacht wirken.

Schwierig wird es auch bei sehr schüchternen oder temperamentvollen Personen. Während die einen so gut wie keine Handbewegungen zur Untermalung ihrer Worte verwenden, nutzen die anderen diese wiederum so intensiv und ausgiebig wie möglich.

Es sind vielmehr die kleinen Momente, in denen sie dem Mann zuhört. Was macht sie mit ihren Händen währenddessen? Spielt sie an ihren Haaren oder Accessoires? Berührt oder streichelt sie sich selbst leicht und unauffällig? Knibbelt sie nervös an ihren Nägeln? Solange sie nicht ständig auf die Uhr oder ihr Handy schaut, kann der Mann sich sicher sein, dass er die Aufmerksamkeit und das Interesse der Frau hat.

Ein offener Blick, ein ehrliches Lächeln, ein geneigter Kopf: all diese Signale der Körpersprache einer Frau sollen zeigen, dass sie verliebt ist. Hat sie jedoch zu wenig geschlafen oder blendet das Licht beziehungsweise die Sonne, kann es sein, dass sie ihre Augen etwas mehr zusammenkneifen muss.

Hilfreichster Anhaltspunkt ist das Zusammenspiel: Also das ehrliche Lächeln, bei dem die Mundwinkel nach oben und nicht zur Seite gehen, strahlende oder funkelnde Augen mit geweiteten Pupillen und zarte Fältchen, die sich beim Lächeln um die Augen zeigen. Darüber hinaus wirkt das ganze Gesicht wesentlich fröhlicher, offener und entspannter.

Stimme

Peinliches vermeiden: Was tun, wenn man beim Date zu viel getrunken hat?Für Frauen und für Männer: Komplimente, die besonders gut ankommen – und echte No-Go’s“Friends with benefits“: Was bedeutet Freundschaft Plus?

Eine Frau, die aufgeregt oder gar freudig erregt ist, spricht häufig recht schnell. Dabei kann es sogar vorkommen, dass sie sich verspricht oder sich ihre Stimme überschlägt. Das kann ein Zeichen dafür sein, dass die Frau verliebt ist. Zudem stellt sie ihm Fragen, wenn sie am Gegenüber ehrlich interessiert ist.

Ganzen Beitrag lesen Weiterlesen 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder Sind mit * Kennzeichen