die meisten Dates finden im Restaurant oder Café statt. Essen gehen ist eigentlich völlig normal beim ersten Date. Doch ist das auch wirklich gut überlegt? Was tun Sie, wenn der Funke nicht überspringt und Sie einfach nur noch weg möchten?

Essen gehen: Besser nicht gleich beim ersten Date

Wenn Sie das erste Date mit Ihrem neuen Schwarm organisieren, sollten Sie als Ort nicht unbedingt ein Restaurant aussuchen. Gehen Sie besser in ein Café. Wenn Ihnen Ihr Gegenüber dann doch nicht so zusagt, wie Sie anfangs dachten, können Sie schneller die Örtlichkeit verlassen.

Ein gemeinsames Essen könnte dabei bereits zu viel des Guten sein. Vor allem, wenn Sie ewig auf Ihr Essen warten müssen und die Unterhaltung alles andere als interessant ist. In einem Café ist das etwas überschaubarer. Nach einem schnellen Kaffee können Sie leichter auf charmante Art das Treffen beenden.

Unsicherheitsfaktor erstes Date

Beim Essen gehen können Ihnen viel zu viele Fehler unterlaufen. Zum Beispiel müssten Sie sich erst einmal fragen, welches Restaurant Sie wählen sollten. Welche Küche ist die richtige für einen derartigen Anlass? Sie kennen einander ja noch gar nicht und wissen auch nicht, was der andere mag.

Die Restaurantwahl sagt viel über Sie aus. Zumindest könnte diese in die Bewertung Ihrer Verabredung mit einfließen. Sie können also viel falsch machen, wenn Sie sich für das falsche Restaurant entscheiden. Dann könnte das Feuer schon erloschen sein, bevor es richtig entflammt ist.

Einzel: Date beenden – Tipps für den NotfallKnigge & Co.: Tischmanieren – Tipps zum richtigen Benehmen

Besser in einer neutralen Umgebung verabreden

Treffen Sie sich also besser in einer neutralen und unverfänglichen Atmosphäre. Lernen Sie Ihr Gegenüber ein wenig kennen, ehe Sie das zweite Date dann etwas persönlicher gestalten.

Dieser Beitrag erschien zuerst auf Weiterlesen 

von Admin