Der Anruf nach dem Date ist eine Kunst für sich: Wie prescht man zu einem baldigen Wiedersehen vor? Und was bespricht man überhaupt, wo doch gerade noch im Restaurant sämtliche Themen durchgekaut wurden.

Lieber früh als spät

Zunächst wäre da die Frage nach dem Zeitpunkt: Natürlich sollten Sie nicht direkt 30 Minuten nach dem Date anrufen und nochmals beteuern, wie schön es doch war – das wirkt ein wenig überheblich und verzweifelt. Vielmehr dürfen Sie den Mann / die Frau Ihrer Wahl durchaus etwas „zappeln“ lassen. Ein Rückruf am nächsten Nachmittag liegt hierbei noch im Rahmen. Dauert es dagegen zwei oder drei Tage, könnte es gerade die Dame der Schöpfung als Desinteresse auffassen. (Außergewöhnliches Date: Tipps für drinnen und draußen)

Verzichten Sie von vornherein auf SMS, E-Mails und Facebook – greifen Sie zum Hörer, leiten Sie mit einem kurzen Smalltalk ein („Bist du noch gut nach Hause gekommen?“, „Wie war dein Tag?“ usw.) und gehen Sie dann zum Eingemachten über: Bezeugen Sie authentisch, dass Sie an dem Abend sehr viel Spaß hatten und sehr gerne zu einem Wiedersehen bereit sind.

Anruf nach dem Date darf nicht aufdringlich sein

Gleichzeitig sollten Sie die Kirche im Dorf lassen: Eine sofortige Einladung zum nächsten Date wirkt etwas verzweifelt. Klopfen Sie daher nur die grundlegende Bereitschaft bei der Gegenseite ab und verweisen Sie auf eine weitere Abstimmung in den kommenden Tagen. Anschließend beenden Sie den Anruf nach dem Date höflich und wünschen einen schönen Tag. In der Regel ist nun die Gegenseite an der Reihe: Zumindest eine SMS oder wiederum ein Rückruf sollten nach ein paar Tagen kommen.

Dieser Beitrag erschien zuerst auf Nach dem Date: Tipps für den Anruf danach

von Admin