Es kann schwierig sein, Geschichten über Frauen zu finden, die alleinstehend sind und keine Kinder haben. Es gibt jetzt so viel mehr Menschen, die Ehe und Familie hinauszögern, aber es kann schwierig sein, sie zu finden. Es mag verlockend sein zu glauben, dass es sie nicht gibt.Das wunderbare Buch von Glynnis MacNicol Niemand sagt Ihnen das ist eine solche Geschichte. Es ist eine Erkundung des Lebens, wenn MacNicol 40 wird, ein Jahr, das Höhen und Tiefen von Krankheit und Verlust in der Familie, Freundschaft, beruflichen Erfolgen und Herausforderungen bereithält. Unabhängig von Ihrem Beziehungsstatus ist dies ein Muss.

Ich habe mich mit MacNicol getroffen, um darüber zu sprechen, wie sich die Dinge für Singles verändert haben, Freundschaften und was sie an ihrem Leben liebt.

Erzählen Sie mir von Ihrem Buch?

Ich betrachte es als eine Coming-of-Age-Geschichte darüber, 40 zu werden, Single zu sein, keine Kinder zu haben und zu versuchen, sich in einer Welt zurechtzufinden, die Sie wirklich nicht als wichtigen Teil davon anerkennt. Ich denke, ein großer Grund, warum ich das Buch geschrieben habe, war, dass ich darum kämpfte, eine Blaupause für mich selbst zu finden, wie die nächste Phase meines Lebens aussehen würde, könnte und sollte. Sie haben wirklich engstirnige Erzählungen über das Leben von Frauen, die sich fast ausschließlich an die Heiratspläne oder die Mutterschaftspläne halten. Ich wollte eine andere Erzählung schaffen. Ich sah nicht nur mich selbst, sondern so viele Frauen in meinem Leben, die ein erfülltes, aufregendes und kompliziertes Leben als Frauen außerhalb der Ehe und Mutterschaft führten. Frauen in Ehe und Mutterschaft leben außerhalb dieser beiden Rollen ein erfülltes und schwieriges Leben, aber ich konnte in der Kultur keine Version davon finden. Ich war unglaublich wütend über seine Abwesenheit und fühlte mich dadurch erstickt, wie ich denke, jeder, der außerhalb der Norm lebt. Wie misst du den Wert deines Lebens? Wie messen Sie den Fortschritt? Woher kennst du deinen Platz in der Welt, wenn du nicht gesehen wirst? Das versucht das Buch zu erreichen.

Einer der Gründe, warum ich dieses Buch schreiben konnte, ist, dass so viel mit mir passiert ist, als ich 40 wurde, was ein sehr belastetes Alter für Menschen ist, insbesondere für Frauen, weil es mit unserer Vorstellung von den letzten Tagen der Fruchtbarkeit übereinstimmt. Das Buch handelt davon, was es bedeutet, eine Frau außerhalb dieser kulturellen Normen zu sein. Aber es geht auch sehr um meine Beziehung zu meiner Mutter und die Generation, aus der meine Mutter stammt, und die Beziehungen, die ich zu vielen meiner Freunde habe.

Ihr Buch handelt in vielerlei Hinsicht von den Extremen des Singlelebens. Würden Sie darüber sprechen, wie Sie das Singledasein als ähnlich/unterschiedlich zu unseren kulturellen Stereotypen empfunden haben?

Ich fand es beides. Ich habe beobachtet, dass alleinstehende Frauen, insbesondere alleinstehende Frauen ab einem bestimmten Alter, entweder sehr verwöhnt oder bemitleidet werden. Einige Menschen werden das lesen und denken, dass ich sehr verwöhnt bin. Lassen Sie mich die selbstgemachte Natur meines Lebens betonen. Die meisten Menschen fühlen sich so wohl dabei, Männern Selbstgemachtheit zuzuschreiben, und so unwohl, sie Frauen zuzuschreiben. Seit ich ein Teenager war, lebe ich alleine, und finanziell bin ich mein einziger Rückhalt. Wir haben wirklich keine Möglichkeit, Frauen sowohl als autark als auch als außerhalb des direkten Unterstützungssystems des Mutterseins zu verstehen. Ich spiele im Leben so vieler Menschen eine unterstützende Rolle, als Hausmeister oder Unterstützungssystem oder was auch immer es ist, dass die Vorstellung, ich sei egoistisch und verwöhnt, ziemlich auf den Kopf gestellt wurde. Gleichzeitig machte mich die Freiheit, die meinerseits mit einem Hauch finanzieller Unabhängigkeit in Bezug auf die Fähigkeit zum Reisen einherging, zu einer Art Neidobjekt, auf das mich nie jemand vorbereitet hatte. Niemand bereitet eine alleinstehende Frau im Alter von 40 Jahren darauf vor, von irgendjemandem beneidet zu werden. Du bist einfach bereit, die Person für immer allein zu sein.

Ich lebte beide Stereotypen, aber irgendwie an den entgegengesetzten Enden von ihnen, und ich hatte das Gefühl, dass, wie der Titel schon sagt, niemand mir gesagt hatte, dass eines dieser Dinge möglich sein würde.

„Niemand sagt dir das“

Ihre Geschichte macht deutlich, dass Sie zwar keinen Partner haben, Ihr Leben aber voller Liebe ist, sowohl in Bezug auf die Freunde, die Sie sich ausgesucht haben, als auch auf die Familie, zu der Sie gehören. Wie haben diese Beziehungen Ihr Leben bereichert und wie würden sie Ihrer Meinung nach anders sein, wenn Sie ein Paar wären?

Ich mag es nicht, allgemein für alle zu sprechen, weil die Erfahrungen aller unterschiedlich sind, und ich möchte betonen, wie sehr ich in New York City war. Ich liebe New York, aber ich denke, dass das Leben in New York und das Leben in großen städtischen Gebieten als Einzelperson kulturell eine andere Erfahrung ist als das Leben in den Vororten. Wenn ich als alleinstehende Frau in einem Vorort ein Haus besäße und mit dem Auto fahren müsste, wären meine sozialen Interaktionen weitaus geringer als jetzt.

Ich sage immer gerne, dass ich es für einen Trugschluss halte, dass Frauen in meiner Position nicht mit Beziehungen überfordert wären. Ich verstehe, dass das nicht für alle gilt, und ich lebe seit zwei Jahrzehnten am selben Ort und bin immer noch mit vielen Menschen befreundet, die ich seit meinen frühen Zwanzigern kenne. Freundschaften über zwei Jahrzehnte aufrechtzuerhalten ist kompliziert und schwierig und erfordert Entschlossenheit und Kompromisse, ähnlich wie eine Ehe. Deshalb betone ich das auch gerne, weil einige Menschen auf mich zugekommen sind und gesagt haben: "Wie bekomme ich Freundschaften wie deine?" und ich sage: 'Es sieht jetzt perfekt aus, aber weißt du, wir haben im Laufe der Jahre das tiefe Ende der Schwierigkeiten durchgemacht, wie jede langfristige Beziehung.' Aber wir haben diese Annahme von wie einsam, armer du. Sogar mein Lektor sagte einmal zu mir: „Willst du darüber reden, wie schwierig es um die Feiertage herum ist, du bist nicht verheiratet und hast keinen Ort, an den du gehen kannst?“ und ich sagte: 'Ich weiß nicht, wie die Erfahrungen anderer Menschen sind, aber die Menschen versuchen, mich Monate im Voraus für ihren Urlaub zu buchen.' Ich habe so viele Urlaubseinladungen und ich glaube, ich bin sehr glücklich. Wie wäre das anders, wenn ich verheiratet oder in einer Partnerschaft wäre? Ich weiß es nicht, deshalb kann ich das schwer sagen.

Wenn alle deine Freunde anfangen zu heiraten und Kinder zu bekommen, ändert sich dein Leben grundlegend und du hast keine Kontrolle mehr. Es ist wirklich schmerzhaft. Meine Erfahrung ist, dass jeder zu Ihnen zurückkehrt, sobald er diese frühen Jahre seines Lebens verändert hat, aber was passiert, ist, dass die Menschen weniger Zeit haben. Es gibt eine Reihe von Jahren, in denen sich jeder hauptsächlich auf seine Kinder konzentriert.

So dating und Beziehungen aller Art ändern sich so sehr, wenn wir älter werden, was sind einige der Unterschiede, in denen Sie beide gesehen haben dating und während Ihrer verschiedenen Jahrzehnte andere Beziehungen aufzubauen?

Freunde in deinen 20ern zu finden ist so einfach, weil ihr alle ungeformt seid und eine hohe Toleranzgrenze habt. Du bist es auch, und das gilt für dating auch ständig in sozialen Situationen, umgeben von Gleichaltrigen, mit weitgehend eigenen Vorstellungen davon, wie das Leben verlaufen soll. Ich sage das als jemand, der ganz klar dort aufgehört hat, wo ich aufgewachsen bin, und einen Ort gefunden habe, an dem ich mich wohlfühle und von Menschen umgeben war, die meine Vorstellung davon, wie die Welt aussehen sollte, teilten. Ich habe meine Freunde seit meinen frühen Zwanzigern und habe dann auch mit jedem Jahrzehnt, das vergeht, andere Freunde gefunden. Je älter du wirst, desto mehr verstehst du die Menschen, die du in deinem Leben haben willst, und die Menschen, die du nicht in deinem Leben haben willst.

In Bezug auf dating, neigen die Menschen zu denken dating als Beruf. Daran ist etwas Wahres, da Sie sich nicht in Umständen wiederfinden, die auf natürliche Weise die Umgebung schaffen, in der Sie neue Menschen treffen. Sie müssen sich alle Mühe geben, um diese Umstände zu schaffen. Wenn Sie eine Person sind, die in einer Beziehung sein möchte, und wenn Sie eine Person sind, die verheiratet sein möchte und Kinder haben möchte, was ein völlig gültiges Ziel ist, müssen Sie daran arbeiten, diese Möglichkeiten zu schaffen. Diese Umstände passieren einfach nicht natürlich, sie passieren noch weniger natürlich in einer Welt, die von sozialen Medien dominiert wird. Also, wenn dating Priorität für Sie hat, müssen Sie Zeit in Ihren Zeitplan einplanen.

Das ändert sich wieder, wenn man die 60 erreicht und die Kinder der Menschen aus dem Haus sind. Wir sehen, dass Menschen mehr in eine soziale Arena zurückkehren, in der Sie mehr von Menschen in Ihrem Alter umgeben sind. Was sind für Sie die größten Geschenke des Singledaseins?

Das ist eine große Frage, denn dass Frauen die Möglichkeit haben, ihr gesamtes Erwachsenenleben außerhalb der Ehe zu bleiben und sich finanziell selbst versorgen zu können, ist eine unglaublich neue Entwicklung in der Geschichte. Ich spreche diesen Punkt jedes Mal an, wenn ich über dieses Thema spreche: In den Vereinigten Staaten konnten Frauen bis 1974 keine Kreditkarten oder Bankkonten auf ihren eigenen Namen haben. Sie mussten einen Ehemann oder einen Vater mitunterzeichnen lassen. Wenn wir darüber sprechen, was das Beste daran ist, Single zu bleiben, ist allein die Tatsache, dass ich es kann, das Beste.

Ich ermutige jede einzelne Frau, sich daran zu erinnern, denn kulturell gesehen beschämen wir uns gerne mit jedem Aspekt im Leben einer Frau, in dem sie etwas alleine tut. Sie reisen alleine? Was fehlt dir? Du isst alleine? Das ist etwas, wofür man sich schämen muss, oder man hat schändliche Dinge vor. Was ist los mit dir? Das ist eine kulturelle Entscheidung, die wir getroffen haben. Ich ermutige Frauen zu denken, wenn sie sich schlecht fühlen, weil sie allein sind, wer profitiert dann davon, dass Sie sich deswegen schlecht fühlen? Das Beste an dieser Entwicklung ist, dass ich sogar die Fähigkeit habe, in jedem Aspekt meines Lebens Single und erfolgreich zu sein.

Wenn Sie zurückgehen und mit Ihrem jüngeren Ich kommunizieren könnten, was würden Sie sagen und welchen Rat würden Sie unseren einzelnen Lesern geben?

Wenn ich zu meinem jüngeren Ich zurückkehren würde und sagen würde: „Du lebst in New York City in deiner eigenen Wohnung und verdienst deinen Lebensunterhalt in Vollzeit als Schriftsteller“, würde mein achtjähriges Ich nur gerecht werden sein wie: 'Super.' Ich glaube nicht, dass mein achtjähriges Ich gefragt hätte: 'Bist du verheiratet?'

Mein Rat an Single-Frauen: Sie brauchen sich nicht zu schämen. Herzlichen Glückwunsch, dass Sie ein Leben führen können, das für Frauen vor dieser Zeit nicht möglich war. Heiraten ist keine Lösung. Wir betrachten alleinstehende Frauen als ein Problem, das einer Lösung bedarf, aber Sie sind kein Problem. Schämen Sie sich nicht.

Was waren Ihre Hoffnungen für Ihre Leser, als Sie dieses Buch schrieben und in die Welt schickten?

Ich wollte wirklich nur die Tür öffnen. Ich wollte nicht, dass dieses Buch verschreibungspflichtig ist. Dieses Buch ist nicht: wie man Single und großartig ist, oder Selbsthilfe oder so etwas. Ich habe es mir wie eine Sendung vorgestellt. Ich bin hier draußen in etwas, das sich ein bisschen wie Niemandsland anfühlt. Ich weiß voll und ganz zu schätzen, dass es eine lange Geschichte von Frauen außerhalb von Ehe und Mutterschaft gibt, aber die Tatsache, dass wir so wenige Geschichten über sie haben, sagt etwas darüber aus, wer die Geschichten schreibt.

Ich möchte Ihnen sagen, wie es ist, damit es vielleicht weniger überwältigend oder beängstigend oder beschämend oder ängstlich für Sie ist, wenn Sie darüber nachdenken. Ich wollte nur meinen kleinen Platz in dieser weiten Erfahrung abbilden und das zurückschicken. Ich wollte eine alternative Version davon liefern, wie das Leben einer Frau aussehen könnte.

von eharmony

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder Sind mit * Kennzeichen