Du willst deine Beziehung beenden, aber möchtest um jeden Preis Konfrontation vermeiden? Dann wendest du wahrscheinlich den neuen Dating-Trend „Grau Rockig“ bei deinem Partner oder deiner Partnerin an. Was das genau bedeutet, hier.

„Gray Rocking“ bedeutet, emotionsloses, distanziertes Verhalten an den Tag zu legen. Viele Personen machen von diesem Dating-Trend Gebrauch, um sich von ihrem Beziehungspartner oder ihrer Beziehungspartnerin zu trennen. Hast du etwa Angst vor dem Schlussmachen, da du ihn oder sie als toxische Person einschätzt, scheint „Gray Rocking“ die perfekte Methode für dich, um so jemanden loszuwerden.

„Gray Rocking“ kannst du gerne nutzen, wenn du dich von einer schmerzvollen Verbindung lösen möchtest oder du dich von deinem Partner oder deiner Partnerin überwältigt fühlst.

In vielen Fällen kann das Desinteresse und die körperliche sowie psychische Distanz jedoch vor allem ein verletzendes Gefühl bei deinem Gegenüber auslösen. Vor allem für dich selbst ist es jedoch wichtig, offen Grenzen zu setzen und bei Fehlverhalten laut zu werden, statt „Gray Rocking“ zu betreiben.

Mehr spannende Dating-Artikel gefällig?- Körpersprache beim Date: Das tut er, wenn er dich wirklich will- Dating Verhalten: So krass beeinflusst es unsere Sprache- Hypergamy: Das musst du dir für deinen nächsten Partner merken

Du magst unsere Themen? Folge wmn.de auf Social-Media

Expert:innen raten, zunächst das Gespräch mit deinem oder deiner Dating-Partner:in zu suchen. Aktiv die Entscheidung zu fällen, Schluss zu machen und dies verbal zu kommunizieren ist in vielen Fällen die beste Lösung für beide Parteien – es sei denn, du fühlst dich in echter Gefahr durch diese Entscheidung. Wenn das der Fall ist, hast du die Möglichkeit, dich an das Hilfetelefon Gewalt gegen Frauen (08000116 016) zu wenden.

Du magst unsere Themen? Dann lies uns auch bei Google Nachrichten.

von