Als Einleiter hat man oft das Gefühl, dass es für andere schwer vorstellbar ist, dass man tatsächlich alleine glücklich ist. Dass man eben nicht auf der Suche nach einer Partnerschaft ist – oder genau das auf sich zukommen lässt. Schließlich kann man nichts erzwingen und möchte jemanden an seiner Seite haben, der wirklich zu einem passt. Doch eine Studie von „Partnerschaft“ kam jetzt zu einem anderen Ergebnis: Singles sollen tatsächlich einsamer sein als Vergebene. Ist es also doch unmöglich als Single glücklich zu sein? Natürlich nicht! Wir haben alle wichtigen Informationen zur Studie.

Frauenfühlen sich besonders nach dem ersten Jahr der Trennung einsam und leiden hier am meisten. Die Studie kam zu dem Ergebnis, dass knapp jede Dritte Frau (29 Prozent) nach der Trennung eher bis äußerst einsam ist. Nach fünf Jahren ist nur noch jede Fünfte (20 Prozent). Eine noch längere Single-Dauer verändert dieses Gefühl bei Frauen nicht.  

Bei Männern ist es andersherum. Hier steigt das Einsamkeitsempfinden mit der Single-Dauer. Kurz nach einem Beziehungsende fühlen sie sich gar nicht einsam, nach fünf Jahren bezeichnet sich hingegen schon jeder Vierte (24 Prozent) als eher bis äußerst einsam. So geht es im Übrigen auch fast jedem dritten Mann, der noch nie eine Beziehung hatte (30 Prozent). Doch wann genau sind Singles einsam?

Du magst unsere Themen? Folge wmn.de auf Social-Media.

Doch in welchen Situationen fühlen sich Singles wirklich einsam? Besonders dann, wenn sie körperlich oder mental angeschlagen sind. Aber auch an Tagen, an denen viele Familien zusammenkommen zum Beispiel an Weihnachten oder Ostern. Auch Urlaube können für Singles zu einer echten Challenge werden. Singles sind also am einsamsten, wenn…

…sie erkrankt sind: 28% 
…Freizeitaktivitäten oder Urlaub planen und Begleitung fehlt: 27% 
…sie mit einer Situation überfordert sind und Unterstützung fehlt: 26% 
…an Feiertagen wie Ostern oder Weihnachten: 23% 
…sie in Sozialen Netzwerken Bilder von Paaren, Partys, Reisen sehen: 17% 
Tipp: Beschäftige dich mit deinen Leidenschaften und Interessen. Nutze die Zeit als Single, um Dinge zu tun, die dir Freude bereiten. Ob es nun Hobbys sind, die du schon immer ausprobieren wolltest, oder Aktivitäten, die dir helfen, dich zu entspannen und zu erholen, investiere deine Energie in das, was dich glücklich macht.
Tipp: Pflege deine Freundschaften und sozialen Kontakte. Verbringe Zeit mit Menschen, die dir nahe stehen und die dich unterstützen. Organisiere Treffen mit Freunden, geh zu Veranstaltungen oder schließe dich Gruppen an, die gemeinsame Interessen teilen. So kannst du neue Menschen kennenlernen und dich verbunden fühlen, auch wenn du gerade keinen festen Partner hast.
Tipp: Reflektiere und arbeite an deinem Selbstwertgefühl. Einsamkeit kann oft aus einem Mangel an Selbstakzeptanz oder einem Gefühl der Unzulänglichkeit resultieren. Nimm dir Zeit, um über deine Stärken und Schwächen nachzudenken und arbeite daran, dich selbst zu lieben und anzunehmen, wie du bist. Selbstfürsorge und Selbstbewusstsein sind wichtige Aspekte, um Einsamkeit zu überwinden und eine erfüllende Beziehung zu dir selbst aufzubauen.

Lesetipps: Wir haben 8 Gründe für dich, warum du dein Singleleben in Vollen Zügen genießen solltest.

von