Str8Neugierig ist eine monatliche AskMen-Kolumne, in der der stolze Lifestyle-Experte Joey Skladany brennende Fragen von heterosexuellen Männern zum Thema Sex beantwortet. dating, und die LGBTQ+-Community. Kein Thema ist tabu, da er offen Ratschläge gibt, Stereotypen entlarvt und es Ihnen direkt – ähm – schwul gibt. Sollten Sie daran interessiert sein, eine Frage zur redaktionellen Prüfung einzureichen (und wir respektieren die Anonymität), können Sie Joey gerne direkt anpingen Instagram oder mailen Sie ihm an [Email protected]).

Die Frage

Es scheint, als hätte jeder schwule Mensch, den ich kenne, eine offene Beziehung. Wie machen Sie das? Theoretisch klingt das großartig, aber wie verhindert man Eifersucht und baut dieses Vertrauen auf? – Derek, Chicago, IL

Die Antwort

Während ich gerne glauben würde, dass ich in der Lage bin, mich im Stil eines Baptistenpastors einer engagierten, liebevollen, lebenslangen Beziehung zu widmen, kann ich mir auch nicht vorstellen, mit einem Schwanz und nur einem Schwanz zusammen zu sein. Es ist nicht so, dass ich eine Schlampe bin (zumindest nach schwulen Maßstäben), aber Sie wissen, was sie sagen: Das Gras ist immer grüner auf der anderen Seite. Und für mich ist dieses Gras zufällig ein Feld mit hübschen Penissen, die an heißen Männern aus der ganzen Welt hängen. Wie Pokémon habe ich das Gefühl, dass ich sie alle fangen muss (oder es zumindest versuchen muss).

Die Antwort auf Ihre Frage ist also, dass schwule Männer wie ich letztendlich dazu bestimmt sind, allein zu sterben, weil sie nicht wissen, wie das geht monogam bleiben. Danke für die Nachfrage und bis zur Kolumne im nächsten Monat.

War nur Spaß!

An diesem Punkt ist es ziemlich einfach zu schließen, dass das, was für manche Menschen funktioniert, nicht immer für andere funktioniert. Die Dynamik jedes Paares ist komplex, und obwohl es viele gesunde schwule Beziehungen gibt, die die Dinge offen lassen (oder zumindest ein wenig Spielraum lassen), sind viele auch in der Monogamie verwurzelt, und das funktioniert am besten für sie.

Aber wenn Sie neugierig darauf sind, Ihre Beine zu öffnen – äh – Beziehung zu anderen Sexualpartnern, gibt es einige Dinge, von denen Sie lernen können nicht monogam Schwule darüber, wie man an diese Art von Arrangement herangeht. Hier ist, was ich gesammelt habe:

1. Beginnen Sie mit der Teilnahme an einem Dreier

Wenn Sex langweilig wird und Sie jede Position, jedes Spielzeug, Kostüm oder aromatisierte Gleitgel unter der Sonne ausprobiert haben, warum bringen Sie nicht ein drittes oder sogar ein anderes Paar ins Schlafzimmer, um die Dinge aufzupeppen? Sie werden beide den Rausch spüren, mit jemand anderem zusammen zu sein, aber es ist eine gemeinsame Erfahrung und eine, die Sie nutzen können, um später weiterzukommen.

ZUGEHÖRIG: Was Sie über Dreier wissen sollten

Natürlich läuft man immer Gefahr, dass der Dritte oder Vierte (oder sogar Fünfte) mehr auf einen von euch steht als der andere, aber es ist einfach, einige Grundregeln mit deinem Partner festzulegen, bevor du unter die Bettdecke kriechst (dh kein intensives Knutschen Sitzungen, keine Penetration usw.)

2. Betrachten Sie den „Nicht fragen, nicht sagen“-Ansatz

Ich plädiere nicht dafür, dass du anfängst herumzuschlafen, ohne es deinem Partner zu sagen. Das ist, wie ist das Wort dafür … Betrug. Aber wenn Sie beide dieser Richtlinie im Voraus zustimmen können, ist sie nicht die schlechteste.

Meiner Erfahrung nach scheint „Ignoranz ist Glückseligkeit“ die allgemeine Stimmung zu sein, wenn es um offene schwule Beziehungen geht, aber dies ist nicht möglich, es sei denn, es gibt eine Grundlage des stabilsten Vertrauens, das Sie finden können. Sie müssen nicht nur sicherstellen, dass diese Begegnungen mit der Außenwelt sicher sind, sondern Sie müssen auch eine emotionale Mauer errichten und die Verbindung als das behandeln, was sie ist: guter Sex und nur guter Sex.

Dies ist offensichtlich die schwierigste Art von Situation, um sie auf Dauer aufrechtzuerhalten, aber sie funktioniert für diejenigen, die ihre Gefühle beim Sex wirklich blockieren können.

3. Sei einfach aufgeschlossen und ehrlich

Während viele Paare es vorziehen, bei außerschulischen Aktivitäten die Augen zu verschließen, führen andere einen offenen Dialog darüber, mit wem sie sich treffen oder mit wem sie in Zukunft verkehren möchten. Sie werden ihre Eroberungen mit ihrem Partner teilen (was ein bisschen anmachen kann) und Sex einfach als eine Notwendigkeit betrachten, die nicht vollständig von derselben Person erfüllt werden kann.

Natürlich kann es keine geben Ahnung von Eifersucht gegenwärtig. Und es ist wahrscheinlich, dass du die Rolle der Cheerleader deines Partners übernimmst, indem du ihn ermutigst, an einem außerhalb liegenden Bumsen teilzunehmen. Aber für viele Schwule ist dies die beste Option. Es gibt nichts zu verbergen und am Ende des Tages gehen die Partner nach Hause, um sich zu sehen und zusammen zu sein (und kein Seitenteil).

Ich kann nicht genug wiederholen, dass offene Beziehungen nicht jedermanns Sache sind. Tatsächlich schätze und respektiere ich Paare, die Jahrzehnte nur miteinander verbringen. Als eifersüchtige Schlampe, die ich bin, ist dies ein ideales Szenario, aber ich bin auch realistisch, was Männer angeht und dass so viele von uns fest verdrahtet sind, sich nach Sex zu sehnen, naja, praktisch immer. Und weil ich mich in einer Eisdiele nicht einmal entscheiden kann, weiß Gott, wie schwierig es für mich sein wird, mich für den Rest meines Lebens auf eine Geschmacksrichtung festzulegen.

ZUGEHÖRIG: Sterben monogame Beziehungen zugunsten eines neuen Weges aus? Date?

Du solltest dich auch niemals selbst bestrafen, wenn der Wunsch aufkommt, mit jemand anderem zusammen zu sein. Dies kann an Defiziten in Ihrer Beziehung liegen (die Sie gründlich mit Ihrem Partner und/oder in einer Therapie besprechen sollten), aber es kann auch einfach daran liegen, dass Sie ein Typ sind, der gerne aussteigt, und Ihnen die Idee gefällt, an Titten zu greifen. Reiben einer Vagina oder was auch immer Geraden tun.

Menschen sind sexuelle Wesen, die Juckreiz haben, die gekratzt werden müssen. Es ist keine Schande zuzugeben, dass Sie vielleicht etwas brauchen, das über den Status quo hinausgeht, und Sie werden überrascht sein, dass Ihr Mädchen damit an Bord ist.

Natürlich müssen Offenheit und Ehrlichkeit die Grundlage jeder Beziehung sein, bevor Dritte willkommen geheißen werden. Sobald dies etabliert ist, können Sie sich weniger auf das Grundgestein konzentrieren – und mehr darauf, das Grundgestein zu erzeugen.

Das könnte dich auch interessieren:

Str8Curious: Was tun, wenn dein schwuler Freund in dich verknallt ist
Häufige Fehler beim Ausprobieren von Nicht-Monogamie
Str8Curious: Wie mache ich ein gutes Schwanzfoto?

Offene Beziehung

Dating

Schwulenstolz