Aus One-Night-Stands zu fortlaufend „Freunde mit Vorteilen” Vereinbarungen, Gelegenheitssex ist heutzutage ziemlich alltäglich. Und obwohl an rein körperlichen Verbindungen sicherlich nichts auszusetzen ist, ist es auch nicht ungewöhnlich, ein paar Gefühle für deinen Fickkumpel zu entwickeln.

Wenn Sie sich derzeit mit diesem Rätsel beschäftigen, fragen Sie sich vielleicht: Kann Gelegenheitssex jemals in eine Beziehung geraten? Und wenn ja, wie soll man eine unverbindliche Situation in etwas mehr verwandeln?

Experten sagen, dass es in der Moderne keine Regeln gibt dating Welt dafür, wie sich die Dinge entwickeln sollen oder können. Nur weil du damit anfängst, mit jemandem zu schlafen, heißt das nicht, dass du romantisch dem Untergang geweiht bist. Mit anderen Worten: Aus Gelegenheitssex kann eine Beziehung werden – natürlich mit einigen Einschränkungen.

ZUGEHÖRIG: So finden Sie Gelegenheits-Sexpartner

Hier erfahren Sie, was Sie über den Sprung wissen sollten.

Kann man Gelegenheitssex in eine Beziehung verwandeln?

„Wenn ein Paar offen dafür ist, eine tiefere Verbindung zu erkunden, kann sich Gelegenheitssex zu einer bedeutsamen und dauerhaften Beziehung entwickeln“, sagt Lisa Lawless, Psychotherapeutin, Sex- und Beziehungsexpertin und Gründerin von Ganzheitliche Weisheit. „Dies ist wahrscheinlicher, wenn Sie dies getan haben gute Kommunikation, Ehrlichkeit und gemeinsame Werte und Ziele.“

Es gibt auch Untersuchungen, die dies belegen. Laut a 2010 Studie, Paare, die sich zuerst sexuell engagieren, enden in ebenso glücklichen, qualitativ hochwertigen Beziehungen wie diejenigen, die es tun date erster und späterer Sex.

Ein anderer 2019 Studie fanden heraus, dass Sex tatsächlich eine große Rolle bei Nähe und Bindung spielen kann – und potenziellen Partnern dabei hilft, eine tiefere emotionale Bindung aufzubauen. Dies galt sowohl für Männer als auch für Frauen in der Studie. Forscher stellten fest, dass dies möglicherweise damit zusammenhängt, dass dieselben Teile des Gehirns, die als Reaktion auf sexuelles Verlangen aufleuchten, auch als Reaktion auf romantische Liebe aktiviert werden.

„Sexuelles Verlangen könnte eine kausal wichtige Rolle bei der Entwicklung von Beziehungen spielen“, sagte Studienautorin und Sozialpsychologin Gurit Birnbaum. „Es ist der Magnetismus, der Partner lange genug zusammenhält, damit eine Bindung entsteht.“

Laut LilithfoxxAls Sexologin und Beziehungs-/Intimitätspädagogin liegt der Schlüssel zu diesem Übergang in offener Kommunikation.

Es ist auch wichtig zu bedenken, dass nicht alle Kontakte das Potenzial haben, etwas mehr zu sein – und Sie müssen von Anfang an offen über Ihre Erwartungen sprechen, sonst ist es wahrscheinlicher, dass Sie verletzt werden.

„Niemand sollte sich jemals auf Gelegenheitssex einlassen und davon ausgehen, dass aus Gelegenheitssex eine Beziehung wird“, erklärt Emma Mankey Hidem. dating Experte, Gründer von Die Sonnenseite, und Schöpfer/Moderator von Die Spielshow der Liebe.

Ist es üblich, dass aus Gelegenheitssex eine Beziehung wird?

A 2016 Match Umfrage fanden heraus, dass ein Viertel der Singles aus einem One-Night-Stand eine langfristige Beziehung gemacht hat. Auch wenn es vielleicht nicht bei jedem vorkommt, ist es eigentlich gar nicht so ungewöhnlich.

„Das ist in alternativen Sexualitätsgemeinschaften, LGBTQ+ und anderen Kulturen weit verbreitet – oder zumindest nicht so stigmatisiert“, sagt Lilithfoxx.

„Allerdings“, fügt sie hinzu, „wenn wir nur die vorherrschende Kultur ansprechen und anerkennen, dass das Konzept ein wenig von der Norm abweicht, sollten wir bedenken, dass es absolut nichts Falsches daran ist, Erwachsenen zuzustimmen, etwas zu teilen und zu erleben.“ Intimität."

ZUGEHÖRIG: So finden Sie heraus, ob der Kontakt für Sie und Ihre geistige Gesundheit das Richtige ist

„Das entwertet niemanden oder das Potenzial einer Beziehung, die sich über die anfängliche sexuelle Dynamik hinaus ausdehnt“, fügt Lilithfoxx hinzu.

Dos & Don'ts, um Gelegenheitssex in eine Beziehung zu verwandeln

Sie entwickeln also Gefühle für Ihren Sexpartner und möchten sehen, ob Ihre Beziehung zu mehr als nur reinem körperlichen Vergnügen werden kann. Was nun?

ZUGEHÖRIG: So verwandeln Sie eine Affäre in eine Beziehung

Das raten Experten:

Stellen Sie frühzeitig Erwartungen fest

Je früher man kommuniziert, dass man sich mehr erhofft, desto besser, sagt Hidem. Klar kann es sein fühle mich verletzlich – und geradezu beängstigend –, aber auf diese Weise gehst du nicht zu sehr auf jemanden ein, der deine Gefühle möglicherweise nicht erwidert.

Erwarten Sie nicht, dass sie ihre Meinung ändern

Wenn Ihr Partner klar zum Ausdruck gebracht hat, dass er zu nichts anderem als unverbindlichem Sex will oder dazu nicht in der Lage ist, empfiehlt Hidem, ihn beim Wort zu nehmen. Sich auf eine ungezwungene sexuelle Verständigung einzulassen und dabei insgeheim zu hoffen, dass der Partner zu sich kommt und etwas mehr will, ist ein Rezept für eine emotionale Katastrophe.

Machen Sie sich zuerst Ihre Gefühle klar

„Bevor Sie jemandem Ihre Gefühle offenbaren, ist es eine gute Idee, sich zu fragen, ob Sie in der körperlichen Leidenschaft der Dinge gefangen sind oder ob Sie wirklich eine romantische Beziehung mit dieser Person wünschen“, sagt Lawless. „Stellen Sie fest, ob Sie es sind miteinander kompatibel. Teilen Sie beispielsweise gemeinsame Interessen, emotionale Bedürfnisse, Werte und Ziele? Es ist wichtig, dass Sie diese Dinge teilen, denn sie sind die Grundlage jeder Beziehung.“

Setzen Sie sie nicht unter Druck, eine Entscheidung zu treffen

Nachdem Sie Ihrem Partner gesagt haben, dass Sie sich mehr wünschen, ist es eine gute Idee, ihm etwas Zeit zu geben, seine eigenen Gefühle zu verarbeiten.

„Seien Sie geduldig und drängen Sie Ihren Partner nicht zu einer Entscheidung“, sagt Lilithfoxx. Das entlastet sie und sorgt dafür, dass Sie eine ehrlichere und authentischere Antwort erhalten.

ZUGEHÖRIG: Wie man eine Beziehung definiert, ohne sie zu ruinieren

Versuchen Sie, das Wasser zu testen

Wenn Sie nicht ganz bereit sind, Ihre Gefühle mitzuteilen, schlägt Hidem vor, etwas zu tun, das über die Grenzen hinausgeht, die Sie für Gelegenheitssex festgelegt haben – zum Beispiel, sie zu einem echten Date zu befragen date, sie Freunden vorstellen, ihnen ein kleines Geschenk kaufen oder sehen, ob sie nach dem Treffen schlafen möchten.

„Sehen Sie, wie sie reagieren“, sagt sie. Wenn sie negativ reagieren, könnte das bedeuten, dass sie die Dinge locker angehen lassen wollen. Aber wenn sie positiv reagieren, besteht durchaus eine Chance, dass sie für etwas mehr offen sind.

Spielen Sie keine Gedankenspiele

Erwarten Sie nicht, dass Ihr Partner weiß, wie Sie sich fühlen, und versuchen Sie nicht, ihn dazu zu manipulieren, Ihnen zu sagen, was Sie hören möchten. „Wenn Sie das Gefühl haben, dass dies gesund ist match für Sie, vermeiden Sie Spiele spielen und kommunizieren Sie Ihre Gefühle und Absichten ehrlich“, sagt Lawless.

Setzen Sie Grenzen

„Sie müssen respektieren, wozu die andere Person zustimmt, und gleichzeitig Ihre eigenen Gefühle und Grenzen respektieren“, sagt Lilithfoxx. Wenn Sie eine Beziehung eingehen möchten, dies aber nicht der Fall ist, ist es wichtig zu überlegen, ob Sie emotional in der Lage sind, Ihre sexuellen Begegnungen fortzusetzen.

Führen Sie „das Gespräch“ nicht im Schlafzimmer

Wenn Sie bereit sind, Ihre Gefühle mit Ihrem Partner zu teilen, empfiehlt Lilithfoxx, dies in einem neutralen Raum zu tun, der nicht sexuell aufgeladen ist.

„Bei sexuellen Begegnungen schüttet man viele Endorphine, Oxytocin und andere Hormone aus, die sich auf die Fähigkeit auswirken können, authentische Einwilligungen zu erteilen und zu empfangen“, erklärt sie. „Es ist am besten, diese Gespräche außerhalb des Schlafzimmers zu führen und nicht, während Sie es sind Kuscheln nach dem Sex. Es ist wichtig sicherzustellen, dass alle Parteien auf Augenhöhe sind, um Grenzen auszuhandeln und Zustimmung zu finden.“

Bedenken Sie die Konsequenzen

Bevor Sie Ihren Gelegenheitssexpartner wissen lassen, was Sie für ihn empfinden, schlägt Hidem vor, sich eine große Frage zu stellen: Was passiert, wenn er nicht dasselbe will? Werden Sie weiterhin Sex haben können oder müssen Sie die Bindungen abbrechen? Wird das Ihre Freundschaft gefährden? Und wenn ja, bist du damit einverstanden?

Seien Sie nicht zu hart zu sich selbst

Wenn Ihr Partner aus irgendeinem Grund nicht auf die Idee kommt, einen zu verfolgen ernstere Beziehung Denken Sie bei Ihnen daran, dass dies kein Ausdruck Ihres Wertes ist, sondern lediglich Ihre Unvereinbarkeit. „Denken Sie daran, dass sie möglicherweise etwas über sich wissen, was Sie nicht wissen“, fügt Lawless hinzu. „Bei Ablehnungen geht es oft nicht um Sie selbst, sondern darum, was für sie richtig ist. Seien Sie bereit, ihre Entscheidung zu respektieren und etwas zu tun, um sich selbst zu nähren und zu trösten, nachdem Sie den Mut hatten, verletzlich zu sein.“

Das könnte dich auch interessieren:

Dieser Artikel erschien zuerst auf AskMen

von Rebecca