Glückwunsch! Sie haben den Schritt gewagt, „Ja“ zu einem Leben voller Liebe und Hingabe zu sagen. Der Antrag war perfekt, der Ring war wunderschön und Ihr Herz schwebte vor Glück. Und doch, inmitten der Aufregung und Freude, mit der Liebe Ihres Lebens verlobt zu sein, kämpfen Sie mit einem unerwarteten emotionalen Wirbelsturm – Angst nach der Verlobung.

Wenn Sie eine Mischung aus Aufregung und Angst erleben, sind Sie nicht allein. Angst nach der Verlobung ist ein häufiges Phänomen, das selbst die sichersten und enthusiastischsten Menschen betreffen kann. Es ist das emotionale Gegenstück zu der bedeutsamen Entscheidung, die Sie gerade getroffen haben, und löst beim Übergang in dieses neue Kapitel Ihres Lebens eine Reihe von Gedanken und Emotionen aus.

In diesem Artikel befassen wir uns mit der Angst nach der Verlobung und erforschen, wie wir ihre Herausforderungen mit Anmut und Leichtigkeit meistern können. Egal, ob Sie über Ihre Entscheidung nachdenken, sich von den Hochzeitsvorbereitungen überwältigt fühlen oder über die Größe eines lebenslangen Engagements nachdenken: Ich biete einige praktische Einblicke und stärkende Strategien, die Ihnen dabei helfen, diese transformative Reise anzunehmen.

Möchten Sie wissen, ob diese Person die Richtige für Sie ist? Wir werden darauf eingehen.

Sie fragen sich, ob die Tatsache, dass Sie diese negativeren Emotionen verspüren, etwas Schlechtes für Ihre Beziehung bedeutet? Wir werden auch darauf eingehen.

Tief durchatmen. Was Sie erleben, ist völlig normal und weitaus häufiger, als die meisten Menschen glauben.

Wenn Sie diesen Artikel bis zum Ende lesen, verspreche ich Ihnen, dass Sie Klarheit und eine kräftige Dosis Erleichterung verspüren werden.

Meine Geschichte der Verlobungsangst

Ich war derjenige, der meiner jetzigen Frau einen Heiratsantrag gemacht hat, also hatte ich Monate Zeit, mich an das Konzept einer Verlobung zu gewöhnen.

Und doch, als ich ihr einen Antrag gemacht hatte und sie ja sagte, kam die Angst.

Es war, als würde mein Ego jedes noch so kleine Detail an ihr unter die Lupe nehmen.

„Kannst du lieben?“ fehlen uns die Worte. Charakterzug von ihr für immer? Wille fehlen uns die Worte. Was wird in 30 Jahren nervig sein? Kannst du dich wirklich dazu verpflichten, für den Rest deines Lebens mit einer Person zusammen zu sein? Könnte jemand anderes sie mehr lieben als du? Oh Junge… tHut Der Streit verlief nicht gut. Bedeutet das, dass die Beziehung zum Scheitern verurteilt ist und Sie die ganze Zeit über geleugnet haben? dating? '

Meine Gedanken schwankten.

Jede Kleinigkeit, die mich nicht störte oder von meinem Radar verschwand dating Die Bühne war nun zehnfach vergrößert.

Und weisst du was? Das war weitgehend angemessen.

Sich jemandem zu verpflichten, Ja zu einem völlig neuen Lebensweg zu sagen, ist ein Übergangsritus. Und es macht Sinn, dass dabei einiges in die Luft sprudelt, sodass Sie die Beziehung durch eine neue, detailliertere Filterebene prüfen können.

Warum gibt es Verlobungsangst?

Verlobungsangst besteht, weil Sie sich auf eine neue Art und Weise an eine Person binden.

Wenn Sie dating, es ist leichter. Es ist lockerer.

Sie sind dein Freund oder deine Freundin.

Die Dinge, die sie tun, sind süß, einzigartig und neuartig.

Aber wenn du ernsthaft darüber nachdenkst, ein Leben lang mit ihnen zusammen zu sein, würde dein Verstand sie natürlich viel gründlicher durch den Filter prüfen: „Kann ich mit ihnen zusammen sein?“ zur Verbesserung der Gesundheitsgerechtigkeit ein Teil von ihnen für immer?‘

Ich halte das übermäßige Engagement unseres Geistes während dieser großen Lebensübergänge für richtig und gesund.

Wenn jemand sein erstes Auto kauft und dann denkt: „Oh, Moment – ​​hätte ich diese andere Farbe wählen sollen?“

Wenn jemand sein erstes Haus kauft und dann denkt: „War das eine schreckliche Entscheidung?“ Habe ich zum richtigen Zeitpunkt gekauft? Habe ich in der richtigen Gegend gekauft? Braucht dieses Haus zu viel Arbeit?‘

Wenn sich jemand verlobt und dann denkt: „Ist das wirklich das, was ich will?“ Ist das die richtige Person? Mache ich einen Fehler?‘

Ich wiederhole ... die Angst, die Angst und das Zweifeln bei diesen wichtigen Lebensentscheidungen sind völlig normal und angemessen.

Es wäre besorgniserregender, wenn Sie solche Gedanken nicht hätten.

Es ist besser, vor der Heirat das Bewusstsein zu haben, um zu wissen, ob etwas tatsächlich nicht passt, als es durchzuziehen und dann zu erkennen, dass man mit der Wahl der falschen Person einen großen Fehler gemacht hat.

Worum geht es eigentlich bei Verlobungsangst?

Bei der Verlobungsangst geht es darum, dass ein kluger Teil Ihres Geistes sicherstellen möchte, dass Sie keine schlechte Entscheidung treffen, denn er möchte, dass Sie das bestmögliche Leben führen.

Und der Prozess der Verlobung ist ein Übergangsritus.

Und wie bei jedem Übergangsritus gibt es eine inhärente Reise von Tod und Wiedergeburt, auf die man sich begeben muss.

Aber wir kommen darauf zurück.

So erkennen Sie, ob Sie die richtige Person heiraten

Die Verlobungsangst nimmt zu einem großen Teil zu, weil ein tieferer Teil Ihres Geistes sicherstellen möchte, dass Sie keinen Fehler machen.

Wie kann man also diesen Fehler vermeiden?

Indem Sie sicherstellen, dass Sie die richtige Person heiraten.

Woher wissen Sie, ob Sie die richtige Person heiraten?

Es ist einfach…

Sie überprüfen Ihre Grundwerte. Sie finden heraus, worum es in Ihrem Leben wirklich geht. Und dann spüren Sie, ob diese Person in die Vision passt, die Sie für Ihr Leben haben.

Für einen außergewöhnlich selbstbewussten Menschen klingt dieser Vorschlag vielleicht nicht allzu beängstigend.

Aber für die meisten Menschen stellt sich die Frage: „Was sind meine Grundwerte?“ Worum geht es in meinem Leben? Welche Vision habe ich für mein Leben?“ kann Selbstzweifel, Angst oder sogar existenzielle Angst hervorrufen.

Sie können Ihr Ziel nicht erreichen, wenn Sie nicht wissen, wohin Sie wollen.

Der erste Schritt bei der Prüfung, ob dies die richtige Person für Sie ist, besteht darin, herauszufinden, worum es in Ihrem Leben geht.

Wenn Sie beispielsweise wissen, dass sich ein großer Teil Ihres Lebens um die Rolle als Eltern drehen soll, liegt es auf der Hand, dass Sie sich einen Partner wünschen, der ebenfalls Eltern sein möchte und von dem Sie glauben, dass er ein Elternteil sein wird Toller Elternteil.

Oder wenn Sie ein Leben voller Reisen, Abenteuer und Spaß haben möchten, dann möchten Sie wahrscheinlich einen Partner, der diese Dinge auch genießt.

Alles beginnt bei Ihnen.

Wer bist du und was willst du vom Leben?

Sobald Sie sich mit den Antworten auf diese beiden Fragen vertraut gemacht haben, fällt es Ihnen leichter, herauszufinden, ob diese Person für immer gut ist.match.

Sie werden entweder ein Unterstützer und Multiplikator der besten Aspekte von Ihnen sein … oder ein Ersticker oder Begrenzer derselben Aspekte.

Einige andere Dinge, in die man hineinfühlen kann:

– Machen mir unsere Gespräche Spaß?

– Lachen wir zusammen?

– Fühlt sich mein Herz bei dieser Person sicher?

– Habe ich ein funktionelles, gesundes Maß an körperlicher Anziehungskraft auf sie?

– Wollen wir Ähnliches vom Leben?

– Habe ich sie in verschiedenen sozialen Situationen gesehen und war ich durchweg (in über 95 % der Fälle) zufrieden damit, wie sie sich gezeigt haben?

Was Sie erwartet, wenn Sie Ihre Verlobungsangst überwinden

Verlobungsangst ist weit verbreitet, wird aber selten angesprochen.

Das Feedback, das man bekommt, wenn man verlobt ist, lautet oft: „Du musst so glücklich sein!“ So aufgeregt! Das sollte die beste Zeit Ihres Lebens sein!‘

Wenn Sie sich also alles andere als aufgeregt fühlen (sprich: zweifelnd, traurig, ängstlich, verängstigt), kann die Dissonanz entmutigend wirken.

Lassen Sie mich zunächst sagen, dass es normal ist, andere Dinge als nur Hochgefühle zu empfinden.

Es ist eine große Sache, sich zu verloben!

Es ist einer der bedeutendsten Todes- und Wiedergeburtszyklen, die jeder von uns im Leben durchläuft.

Du warst ein „Ich“ … und jetzt verwandelst du dich mehr in ein „Wir“.

Früher konnte man damit davonkommen, auch währenddessen noch recht Single zu leben dating dein Partner.

Sie mussten sie nicht bei allen Ihren Entscheidungen im gleichen Maße berücksichtigen. Vielleicht haben Sie noch nicht zusammen gelebt, oder vielleicht hatten Sie relativ getrennte Leben.

Aber es gibt eine neue Ebene der Verschmelzung, wenn Sie sich für eine Heirat entscheiden.

Es ist eine ganz neue Ebene der Intimität. Eines, das Sie wahrscheinlich noch nie zuvor erlebt haben.

Deshalb ist es wichtig, Raum für die widersprüchlichen Emotionen zu schaffen, die bei der Bewältigung dieses Übergangs auftauchen.

Es können Gefühle von Traurigkeit, Trauer und Verlust auftreten.

Trauer um dein früheres Ich. Traurigkeit über die sich verändernde Dynamik in Ihrem Familiensystem. Verlust, wenn bestimmte Freunde wegfallen.

Es können Angstgefühle auftreten.

Angst vor dem Unbekannten, wie Ihr neues Aussehen aussehen wird. Angst, die falsche Entscheidung zu treffen. Und sogar Angst davor, Aspekte von sich selbst zu verlieren, von denen Sie nicht sicher sind, ob sie vollständig mit dem Eheleben vereinbar sind.

Eines ist sicher: Unsere Angst, die wir eigentlich nicht empfinden sollten (füllen Sie das leere Feld „negative Emotion“ aus), ist ein todsicherer Weg, die Intensität dieser bestimmten Emotion zu verstärken.

Ja, es ist normal, Angst, Zweifel und Zögern zu empfinden. Ja, es ist normal, sich zu verloben und Gefühle der Traurigkeit und des Verlusts zu verspüren.

Über sie wird nur selten gesprochen, weil die meisten Menschen nicht bereit sind, öffentlich ehrlich über die Bandbreite der Emotionen zu sprechen, die sie erleben, wenn sie außerhalb der allgemein erwarteten Erzählung von Freude, Hochgefühl und Aufregung liegen.

Du bist nicht allein.

Wie Sie Verlobungsängste mit Anmut und Leichtigkeit bewältigen

Für mich und die Kunden, mit denen ich zusammengearbeitet habe, ähnelt der Prozess der Verlobung eher der Trauer um einen Todesfall als einer Geburtstagsfeier.

Es wird wahrscheinlich Schichten geben, die man betrauern, betrauern und loslassen muss.

Möglicherweise werden Sie aufgefordert, den coolen Kerl/die coole Frau loszulassen … den Wilden … den Partygänger bis spät in die Nacht … den Workaholic … den Spieler … den perfekten Sohn/die perfekte Tochter … die beste Freundin.

Ihre Beziehungen zu Ihren Freunden und Verwandten werden subtile (oder manchmal bedeutsame) Veränderungen erfahren, wenn Sie sich darüber im Klaren sind, wie Sie im Kontext Ihrer Ehe als Ehemann oder Ehefrau mit ihnen umgehen sollen.

Und so wie ich hoffe, dass Sie Gnade und Mitgefühl an den Tag legen, wenn Sie um den Tod eines geliebten Menschen trauern, können Sie sich auch das gleiche Maß an Gnade und Mitgefühl entgegenbringen, wenn Sie um die früheren Wiederholungen Ihrer selbst trauern, die Sie waren.

Habe Geduld mit dir selbst. Akzeptieren Sie Ihre Emotionen, wenn sie auf Sie zukommen, und gönnen Sie sich die Zeit und den Raum, ganz bei ihnen zu sein.

Weine, wenn du weinen musst. Stampfen Sie mit den Füßen und erlauben Sie sich, wütend zu sein, wenn es Teile von Ihnen gibt, die Sie schwerer loslassen können.

Was auch immer kommt, lass es kommen.

Und denken Sie daran, dass es im Allgemeinen besser (und einfacher) ist, die Trauer, die Angst und alle Emotionen proaktiv zu erleben, während Sie noch verlobt sind, anstatt sie unterzuschieben und so zu tun, als wären sie nicht da, und sie dann im ersten Jahr Ihrer Ehe erleben zu müssen . Es ist besser, es jetzt zu wählen, als es in Ihr Bewusstsein eindringen zu lassen, wenn Sie die Schwelle bereits überschritten haben.

Erwartung vs. Realität 

Ich bin einmal und nur einmal Fallschirmspringen gegangen.

Aber ich habe dabei etwas gelernt.

Der ganze Prozess war zutiefst nervenaufreibend.

Ich hatte Angst, als ich das Bodentraining machte …

Ich hatte Angst, als sich die Flugzeugtür schloss, als wir abheben wollten ...

Und ich hatte Angst, als wir hochflogen.

Ich dachte: „Was mache ich?“ Hätte ich mich dafür nicht anmelden sollen? Werde ich sterben?'

Sobald die Flugzeugtür aufging, während wir flogen (denn ja, das gehört für alle Nicht-Fallschirmspringer da draußen zum Fallschirmspringen dazu) … war es Zeit zum Aufbruch.

Der Typ, der auf meinem Rücken festgeschnallt war, gab mir eine Möglichkeit, wie wir herausspringen könnten.

„Willst du seitwärts ausrollen oder soll ich über dich hinweggehen?“

„Über mich hinweg, als würden wir einen Frontflip machen?“

Ich habe mich für den Frontflip entschieden. Wenn dies meine letzten Augenblicke am Leben wären, würde ich lieber mit Stil ausgehen.

Also sprangen wir vorne aus dem Flugzeug und begannen im freien Fall ...

Und das Verrückteste, mit dem ich absolut nie gerechnet habe …

War das, dass ich mich völlig in Frieden fühlte?

Es war eine der friedlichsten Erfahrungen meines ganzen Lebens.

Wir befanden uns eine ganze Minute lang im freien Fall und es war eine der ruhigsten Minuten, die ich je erlebt hatte.

Keine Spannung in meinem Körper. Der Moment war wunderschön. Ich hatte das Gefühl, als würde ich schweben.

Die Realität des Augenblicks stand in krassem Gegensatz zu dem, was ich erwartet hatte.

Bevor wir aus dem Flugzeug sprangen, war ich ehrlich davon ausgegangen, dass ich mitten im freien Fall eher eine Panikattacke bekommen würde, als dies in Ruhe zu spüren.

Und doch blieb die Tatsache bestehen. Es war ausschließlich friedlich.

Die Kluft zwischen Erwartung und Realität war so groß, dass sie einen bleibenden Eindruck in meinem Gedächtnis hinterlassen hat.

Genau so fühlte es sich an, als ich von der Verlobung in die Ehe überging. Als ich eine lebenslange Verpflichtung eingegangen bin, ja, ich bleibe dabei für immer. Ja, wir werden buchstäblich zusammen sein, bis einer von uns stirbt (hoffentlich in vielen, vielen Jahrzehnten).

Im Vorfeld der Hochzeit war ich ein Nervenbündel.

Und das nicht wegen der Hochzeitslogistik (unsere Hochzeit war sehr einfach)…

Sondern wegen der Vorstellung, ein Leben lang mit einer Person zusammen zu sein.

Mein Ego hat gekämpft!

Ich dachte: „Was mache ich?“ Hätte ich mich dafür nicht anmelden sollen? Werde ich sterben?'

Aber sobald ich die Schwelle überschritten hatte, fühlte es sich völlig friedlich an.

Wie etwas, das ich mir mein ganzes Leben lang gewünscht hatte.

Ich befinde mich nun seit Jahren in diesem besonderen friedlichen freien Fall … und ich kann Ihnen versprechen, dass es sich von Tag zu Tag besser anfühlt.

Ich wünsche dir das gleiche.

Engagiert für Ihren Erfolg,

Jordanien

Ps. Sind Sie immer noch unsicher, ob die Person, mit der Sie jetzt verlobt sind, die Richtige für Sie ist? Die Person, die Sie heiraten möchten, ist eine der größten Entscheidungen Ihres Lebens. Die falsche Entscheidung könnte Sie buchstäblich Jahre (wenn nicht Jahrzehnte) Ihres Lebens kosten. Ich bin hier, um Sie dabei zu unterstützen, Klarheit über diese wichtige Entscheidung zu gewinnen. Für eine Zusammenarbeit mit mir im Rahmen eines Einzelcoachings können Sie sich über bewerben meine Coaching-Seite. Gerade zu diesem Thema lege ich immer Wert darauf, so schnell wie möglich mit Ihnen zu sprechen.

Pps. Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, werden Sie auch gerne Folgendes lesen:

- Wie ich meine Frau kennengelernt habe

- Wachstum fühlt sich an wie der Tod, weil es der Tod ist

- Früher dachte ich, dass Männer, die heirateten, Idioten seien

- Emotional engagiert: Ein Leitfaden für eine Braut, um die glücklichste Zeit ihres Lebens zu überleben (Buch)

– Hier ist außerdem eine aktuelle Podcast-Episode (unten), in der meine Frau und ich über Verlobungsangst sprechen und alles, was uns in dieser schwierigen Zeit unseres Lebens begegnete.

Dieser Artikel erschien zuerst auf Attraction Archives – Jordan Gray Consulting 

von