Lässige Beziehungen sind nicht für die Ewigkeit gedacht. Dennoch wissen nur wenige Menschen, wie man einen solchen Moment würdevoll beenden kann. Wenn eine Affäre ihren Lauf genommen hat, kann es verlockend sein, die Dinge ausklingen zu lassen und den Kontakt zu reduzieren, bis die andere Person den Hinweis versteht. Sie können sogar das vollständige Ghosting rationalisieren.

„Manchmal wählen Menschen diesen Weg, weil sie denken, dass das Beenden einer Beziehung für die andere Person verletzend oder enttäuschend sein wird. Geisterbilder und verblassendes Verhalten verursachen jedoch tatsächlich viel mehr Schmerz und Enttäuschung, als die Sache mit einem erwachsenen Gespräch zu beenden“, sagt er Vance Mitbegründerin Madeleine Phelan, MSW.

Aber, wie Misty Williams, LMFT bringt es auf den Punkt: „Es gibt viel zu sagen über den Umgang mit Integrität in allen Lebenssituationen – auch in ungezwungenen Situationen.“ dating"

Zu lernen, wie man eine ungezwungene Beziehung freundlich beendet, wird nicht nur der Person, mit der Sie sich treffen, zugute kommen, sondern auch Ihre eigene emotionale Entwicklung unterstützen.

„Die Gewohnheit entwickeln Beziehungen freundlicherweise beendenUnabhängig von ihrer Natur können sie zu persönlichem Wachstum und emotionaler Reife beitragen. „Es ermöglicht Ihnen, effektive Kommunikation und Empathie zu üben, was Ihren zukünftigen Beziehungen zugute kommen kann“, fügt Phelan hinzu.

Auch wenn jede Situation anders ist, können die folgenden Tipps Ihnen dabei helfen, eine ungezwungene Beziehung mit Freundlichkeit und Respekt zu beenden (und Schuldgefühle und Unordnung auf ein Minimum zu reduzieren).

1. Denken Sie über Ihre Gefühle nach

Vor einem möglicherweise schwierigen oder emotional aufgeladenen Gespräch ist es immer eine gute Idee, über die eigenen Gefühle nachzudenken. „Nehmen Sie sich Zeit, um Ihre eigenen Gefühle und Gründe für den Wunsch, die Beziehung zu beenden, zu verstehen. Diese Selbstreflexion kann Ihnen helfen, Ihre Bedürfnisse effektiver zu kommunizieren“, sagt Phelan.

Sobald Sie herausgefunden haben, warum Sie die Beziehung nicht weiterführen wollen, kann es hilfreich sein, ein paar neutrale Aussagen vorzubereiten, um diese zusammenzufassen. Williams betont, dass es nicht die Schuld von irgendjemandem sein muss, dass die Beziehung endet.

Wenn Sie in der Lage sind, Ihren Standpunkt auf neutrale Weise zu artikulieren – zum Beispiel indem Sie etwas sagen wie: „Ich sehe keine Zukunft für uns als Paar“ –, wird dies dazu beitragen, den Dialog konstruktiv und einfühlsam zu gestalten.

2. Verzögern Sie die Convo nicht

Was auch immer Sie tun, verzögern Sie das Gespräch nicht. Dies kann Unsicherheit und emotionalen Stress verlängern, sagt Phelan: „Es ist wichtig, rechtzeitig auf den Wunsch einzugehen, eine Beziehung (egal wie ernst) zu beenden, um die Gefühle und die Zeit aller Beteiligten zu respektieren und den Heilungsprozess beginnen zu lassen.“ .“

3. Wählen Sie die richtige Einstellung

Wenn Sie nur ein paar Mal dabei waren dates, eine Textnachricht kann gut funktionieren. Wenn Sie jedoch schon seit ein paar Wochen oder Monaten mit jemandem zusammen sind, ist es am besten, die Sache persönlich zu beenden.

„Die Möglichkeit, sich von Angesicht zu Angesicht zu sehen, kann für beide Beteiligten einen besseren Abschluss bieten. Wenn Sie den Gesichtsausdruck einer Person sehen, ihren Tonfall hören und ihre Körpersprache beobachten, können Sie auch Empathie zeigen“, sagt Williams.

Es ist wohl unangenehmer, aber es ist das Richtige. Treffen Sie sich an einem Ort, an dem Sie Zeit und Privatsphäre haben – Orte wie ein Restaurant sind möglicherweise auch keine gute Idee.

4. Vermeiden Sie gemischte Signale

Wenn Sie diesen Artikel lesen, ist es Ihnen wahrscheinlich wichtig, Ihre Affäre mit Empathie zu beenden.

Aber Versuche, Empathie zu zeigen, sollten nicht mit Versuchen verwechselt werden, die Beziehung aufrechtzuerhalten. Es ist leicht, gemischte Signale zu senden, wenn Sie sich wegen der Reaktion der anderen Person schlecht fühlen. Am empathischsten ist es jedoch, den Wunsch, die Beziehung zu beenden, direkt und prägnant zum Ausdruck zu bringen – nicht um den heißen Brei herumzureden, die Person nicht zu überreden.

Bieten Sie einen Abschluss und eine Erklärung an, drücken Sie Ihre Absichten klar und ehrlich aus, indem Sie „Ich“-Aussagen verwenden, und vermeiden Sie Raum für Fehlinterpretationen, schlägt Phelan vor. „Beenden Sie das Gespräch mit Wertschätzung für die gemeinsam verbrachte Zeit“, empfiehlt Williams.

5. Halten Sie Raum für ihre Antwort

Ein weiterer wichtiger Teil des Puzzles für eine freundliche Beendigung einer Beziehung besteht darin, der anderen Person Raum zu geben, während sie verarbeitet, was Sie ihr sagen. Sie hatten die Möglichkeit, alles zu überdenken und eine Entscheidung zu treffen. Sie sind vorbereitet in das Gespräch gegangen. Sie könnten überrascht werden.

Geben Sie ihnen die Möglichkeit, sich auszudrücken, während Sie zuhören. „Seien Sie aufmerksam und wertschätzenddate ihre Gefühle, auch wenn du nicht mit ihnen übereinstimmst. Respektieren Sie die Gefühle und Reaktionen der anderen Person und lassen Sie Raum und Zeit, um diese Veränderung zu verarbeiten. Sie können mit Überraschung, Traurigkeit oder Wut reagieren. Es ist wichtig, ruhig und respektvoll zu bleiben, auch wenn die Reaktion herausfordernd ist“, sagt Phelan.

Jess O'Reilly, AstroglideDer ortsansässige Sexologe sagt, dass man es vermeiden sollte, die Beziehung abzutun oder herabzuwürdigen, nur weil sie beiläufig war.

Sie möchten zum Beispiel nicht sagen, dass es keine große Sache ist und dass sie überreagieren, weil Sie erst seit ein paar Monaten miteinander reden: „Sie können entscheiden, was sie von Ihrer Beziehung halten – auch wenn es beiläufig ist.“ " Sie sagt. Das heißt, Sie können und sollten es trotzdem tun Grenzen setzen.

„Sie müssen nicht tage-, wochen- und monatelang ihre Schulter sein, an der sie sich ausweinen können“, fügt O'Reilly hinzu.

Nur Sie können einschätzen, wie Sie sich fühlen und warum Sie die Dinge beenden möchten. Der Wunsch, jemanden nicht mehr sehen zu wollen, ist Grund genug, die Sache abzubrechen. Unabhängig von der Situation und dem Ergebnis können Sie ein gutes Gefühl dafür haben, wie Sie sich verhalten haben, wenn Sie das Gespräch mit Empathie und Transparenz angehen.

Das könnte dich auch interessieren:

Dieser Artikel erschien zuerst auf AskMen

von Anuare