Der Duft des Eau de Cologne eines anderen Mannes. Zwielichtige SMS-Gewohnheiten. Wiederholte lange Nächte im Büro. Sie denken vielleicht, Sie könnten die verräterischen Anzeichen dafür erkennen, dass Ihr Partner Sie betrügt – aber Experten sagen, dass es nicht so einfach ist, wie Sie denken.

Dies kann in heterosexuellen Beziehungen besonders schwierig sein. Während Untersuchungen wiederholt gezeigt haben, dass Männer häufiger betrügen als Frauen, ist dieser Abstand in den letzten Jahren kleiner geworden. Eine Studie über Untreue hat gezeigt, dass Männer nicht weniger Affären haben als früher, Frauen jedoch heute häufiger fremdgehen als noch vor Jahren.

Um diese Tatsache noch zu verschärfen, a 2019 Studie Wir haben herausgefunden, dass Frauen betrügerische Männer viel besser erkennen können als Männer, die betrügerische Frauen erkennen. Forscher fanden heraus, dass sowohl Männer als auch Frauen leicht erkennen konnten, wann ein Mann betrügt, Männer jedoch Schwierigkeiten hatten, zu erkennen, wann eine Frau untreu war.

ZUGEHÖRIG: Alles, was Sie über Betrug in einer Beziehung wissen müssen

Statistisch gesehen besteht also eine gute Chance, dass Sie keine Ahnung haben, ob Sie betrogen werden. 

Aber unabhängig von Ihrem Geschlecht oder Ihrer Sexualität ist es mental ziemlich beunruhigend, wenn Sie anfangen, sich Sorgen zu machen, dass Ihr monogamer Partner nicht so treu ist, wie Sie dachten. Es könnte an der Zeit sein, einen Schritt zurückzutreten und Ihr Bewusstsein dafür zu schärfen, was in Ihrer Beziehung vor sich geht. 

Zu Ihrem Glück hat AskMen mit zwei Beziehungsexperten gesprochen, um herauszufinden, auf welche Anzeichen Sie achten sollten. Hier ist, was sie zu sagen hatten: 

Der Unterschied zwischen körperlichem und emotionalem Betrug

Unter körperlichem Fremdgehen versteht man jede Handlung, bei der es um Körperkontakt mit jemandem geht, der nicht Ihr Partner ist, wenn Sie in einer monogamen Beziehung leben.

Manche Paare definieren dies vielleicht als Geschlechtsverkehr, aber viele würden zustimmen, dass auch das Küssen oder die innige Berührung einer Person dazu zählen würde.

Beim emotionalen Fremdgehen hingegen geht es darum, eine starke, romantische oder sexuell geprägte Bindung zu jemand anderem außerhalb der Beziehung aufzubauen. In der Regel bedeutet dies, dass Sie sich an diese Person wenden und nicht an Ihren Partner, um emotionale Unterstützung zu erhalten.

„Wenn Sie anfangen, Ihre Hoffnungen und Träume, Ihre Ängste und Ihr Glück mit jemand anderem zu teilen, investieren Sie in ihn und nicht in Ihre primäre Beziehung“, erklärt er matchHersteller Susan Trombetti. „Wenn Sie private Details über Ihre Beziehung preisgeben und Ihren Partner verunglimpfen, haben Sie definitiv das Vertrauen in Ihre Beziehung gebrochen. Diese Art des Betrügens ist sehr schwierig, weil man sich einredet, es sei in Ordnung, weil es nicht körperlich ist.“

Emotionales Betrügen kann manchmal schwieriger zu erkennen sein, da es mit der Zeit dazu neigt, sehr allmählich zu eskalieren. Experten sind sich jedoch einig, dass es genauso schädlich sein kann wie körperliches Betrügen, wenn nicht mehr.

Was genau ist Mikrobetrug?

Dann gibt es Mikrobetrug. Der Begriff entstand im letzten Jahrzehnt, als soziale Medien und andere Technologien im Alltag immer häufiger Einzug hielten. Wie der Name schon sagt, bezieht es sich auf kleine – vielleicht scheinbar unschuldige – Taten, die in einer Grauzone der Untreue existieren.

Laut Trombetti gehören zu den Beispielen für Mikrobetrug das Halten eines dating App-Profil (auch wenn Sie nicht gerade dabei sind). dates), flirtende DMs oder Social-Media-Kommentare verschicken oder heimlich SMS mit einem Ex schreiben.

„Micro-Cheating ist heutzutage leider sehr einfach durchzuführen“, sagt er dating Experte Steve Safran. "Viele Menschen haben dating Apps, für deren Nutzung nicht viele Informationen oder eine Kreditkarte erforderlich sind – und die sie möglicherweise behalten, „nur zum Anschauen“.“

Schwierig wird es natürlich, wenn manche Menschen glauben, dass an ihren Handlungen und ihrem Verhalten nichts grundsätzlich Falsches ist, wenn sie ihren Partner technisch gesehen nicht körperlich oder emotional betrügen. Letztlich sagt Trombetti, dass nur Sie und Ihr Partner gemeinsam über Ihre Definition von Mikrobetrug entscheiden können.

7 Anzeichen dafür, dass Ihr Partner Sie betrügt

Während es heutzutage viel einfacher ist zu betrügen, ist es auch viel einfacher, erwischt zu werden. Hier sind einige Verhaltensweisen, die Sie im Zusammenhang mit Untreue beachten sollten.

1. Sie haben einen neuen SMS-Partner

Früher waren Sie der Grund dafür, dass Ihr Partner an sein Telefon hing, aufgeregt lustige Memes per DM verschickte und hin und her SMS schrieb. Aber wenn Sie feststellen, dass Ihr Partner in letzter Zeit viel zu telefonieren scheint, auf den Bildschirm grinst und dabei Diskretion bewahrt, könnte das ein Zeichen dafür sein, dass jemand Neues in seinem Leben seine Aufmerksamkeit auf sich zieht.

„Emotionale Intimität ist etwas, auf dem Untreue aufbauen kann“, erklärt Safran. „Eine neue Beziehung, die nicht erklärt und geheim gehalten wird, kann Alarmglocken schrillen lassen.“

Sicher, Ihr Partner könnte einfach nur einem Familienmitglied oder einem engen Freund eine SMS schreiben, aber wenn ihm dieser Austausch, der so viel Zeit in Anspruch nimmt, besonders auf die Nerven geht, könnte das ein Problem sein rote Flagge.

2. Sie sind weniger erreichbar

Es ist eine Sache, wenn es während des Arbeitstages immer etwas schwierig war, Ihren Partner zu erreichen, aber wenn Ihre üblichen Mittagsgespräche an die Voicemail weitergeleitet werden, ist das auf jeden Fall eine Änderung, die es wert ist, beachtet zu werden.

Laut Safran ist dies besonders besorgniserregend, wenn Ihr Partner zu bestimmten Tages- oder Nachtzeiten den Kontakt mit Ihnen verweigert und keinen nachvollziehbaren Grund dafür zu haben scheint.

ZUGEHÖRIG: Anzeichen dafür, dass Ihre Freundin das Interesse verliert

Trombetti schlägt vor, es anzusprechen, wenn Sie bemerken, dass Sie sie nicht erreichen können. Wenn sie den Grund dafür nicht erklären können oder ständig fadenscheinige Ausreden verwenden, etwa das Ladegerät zu Hause zu lassen oder das Telefon auf lautlos zu stellen, besteht die Möglichkeit, dass sie versuchen, etwas vor Ihnen zu verbergen.

3. Sie legen mehr Wert als sonst auf ihr Erscheinungsbild

Wenn Ihr Partner plötzlich anfängt zu trainieren, mehr Make-up zu tragen und/oder sich sexyer zu kleiden, sollten Sie dies laut Safran zur Kenntnis nehmen.

Natürlich ist die Entscheidung, Sport zu treiben oder andere Kleidung zu tragen, keine Garantie dafür, dass Ihr Partner Sie betrügt. Allerdings, wenn sie plötzlich viel mehr Wert auf ihr Aussehen legen und es scheinbar nichts mehr damit zu tun hat, wann man Zeit miteinander verbringt oder weitermacht dates, Sie fragen sich vielleicht, ob sie versuchen, für jemand anderen gut auszusehen.

4. Sie haben ein neues Hobby, das sie früher gehasst haben

Erinnern Sie sich noch daran, als Sie sich sofort für das interessierten, was Ihrer neuen Liebe am Herzen lag? Laut Trombetti könnte es ein Warnsignal dafür sein, dass es jemanden gibt, der neu im Leben Ihres Partners ist, wenn es den Anschein hat, als hätten sie zufällig begonnen, sich für etwas zu interessieren.

ZUGEHÖRIG: Kann Betrug jemals gesund sein?

Wenn sie zum Beispiel gerade angefangen haben, Fußball zu schauen, ein neues Musikgenre zu hören oder sich für Kochkurse angemeldet haben, als ihnen diese Dinge vorher völlig egal waren, fragen Sie sich vielleicht, warum das so ist. Sicher, Ihr Partner erforscht möglicherweise einfach nur andere Leidenschaften, oder es gibt jemand anderen, der seinen neuen Geschmack beeinflusst.

5. Sie beginnen ständig und ohne Grund Streit mit Ihnen

Insbesondere, wenn Ihr Partner in der Flitterwochenphase Gefühle für eine neue Person zu entwickeln oder sich mit ihr zu treffen, wird schwer zu konkurrieren sein.

„Es könnte daran liegen, dass Sie mit der Person verglichen werden, mit der sie betrügen“, erklärt Trombetti. „Natürlich sind Sie auf der falschen Seite, denn sie haben Sterne in den Augen für die andere Person – die immer noch perfekt zu sein scheint.“

6. Sie schützen ihre Geräte besser

Beachten Sie, wie sich Ihr Partner verhält, wenn er direkt neben Ihnen telefoniert oder wenn Sie den Raum betreten, während er am Laptop sitzt. Wenn Ihr Partner diese Geräte schnell weglegt, ausschaltet oder den Bildschirm verdeckt, ist das laut Trombetti ein großes Warnsignal dafür, dass er Ihnen möglicherweise etwas verheimlicht. Und solange Ihr Partner keine Überraschungsparty für Sie plant, sind Geheimnisse in einer Beziehung meist nicht gut.

7. Sie sind verschlossener als je zuvor

Nicht jeder zeigt in einer Beziehung das gleiche Maß an emotionaler Offenheit, aber wenn Ihr Partner früher regelmäßig seine Gedanken und Gefühle mit Ihnen geteilt hat, sagt Trombetti, dass möglicherweise etwas nicht stimmt.

„Wenn Ihr [Partner] emotional nicht mehr verfügbar ist und Sie dies mit anderen Anzeichen kombinieren, kann dies ein Warnsignal für Betrug sein“, sagt sie.

Letztendlich lässt sich am besten feststellen, ob eines dieser Anzeichen auf Betrug hindeutet, indem man auf sein Bauchgefühl hört.

„Wenn Sie einfach das Gefühl haben, dass etwas nicht stimmt, Sie es aber nicht genau sagen können, haben Sie wahrscheinlich Recht“, fügt Trombetti hinzu.

Was tun, wenn Sie glauben, dass Ihr Partner Sie betrügt?

Wenn Sie vermuten Sie, dass Ihr Partner untreu ist, der einzige Weg, dies sicher zu wissen, besteht darin, sie direkt zu konfrontieren. Dennoch ist es entscheidend, den richtigen Ton für ein sensibles Gespräch zu finden.

Schließlich ist es das Letzte, was Sie tun wollen, potenziell verletzende Anschuldigungen gegen sie zu schleudern, wenn sich herausstellt, dass sie völlig unschuldig sind. Trombetti empfiehlt, eine Zeit und einen Ort zu finden, an dem es keine Ablenkungen gibt, wenn Sie wissen, dass Sie sich beide voll und ganz auf das aktuelle Problem konzentrieren können.

„Überlegen Sie, wie Sie behandelt oder angesprochen werden möchten, wenn die Situation umgekehrt wäre“, sagt Safran. „Finden Sie den richtigen Zeitpunkt, um auf jemanden zuzugehen (nicht vor einer großen Arbeitspräsentation, einem Familienereignis oder einer anderen wichtigen Situation); wenn Sie Zeit haben, Ihre Gefühle zu besprechen und hoffentlich auch die Ihres Partners zu hören.“

Sobald Sie sich etwas Zeit genommen haben, um das Problem anzugehen, können Sie ruhig einige der Verhaltensweisen zur Sprache bringen, die Ihnen aufgefallen sind und die Sie beunruhigen. Der beste Weg, die Diskussion höflich zu halten, besteht darin, Fragen zu stellen, anstatt Aussagen zu machen, und sich darauf zu konzentrieren, welche Gefühle ihre Handlungen bei Ihnen hervorrufen. Du könntest zum Beispiel sagen:

„Mir ist aufgefallen, dass du in letzter Zeit nicht viel mit mir geteilt hast, und ich fühle mich dadurch von dir getrennt. Gibt es einen Grund dafür?“

or

„Es scheint, als würdest du schnell dein Telefon verstecken, wenn ich ins Zimmer komme, und das macht mir ein wenig Sorgen, was ist denn damit los?“

Egal wie sie reagieren: Je besonnener Sie bleiben, desto besser.

ZUGEHÖRIG: 5 Frauen enthüllen, warum sie betrogen haben

„Auf diese Weise können Sie ihre Erklärung verstehen und beurteilen, ob [Ihr Partner] jemand ist, mit dem Sie überhaupt eine Beziehung fortsetzen möchten“, fügt Trombetti hinzu. „Sie müssen feststellen, ob sie Reue für ihre Taten empfinden, ob sie um Vergebung bitten oder ob sie planen, ihr Verhalten zu ändern.“

Und wenn es sich um Mikrobetrug Ihres Partners handelt, merkt Trombetti an, dass dieser möglicherweise nicht einmal merkt, dass er eine Grenze überschritten hat. Betrachten Sie dies als den perfekten Zeitpunkt, um klare Grenzen darüber zu setzen, was in Ihrer Beziehung akzeptabel ist und was nicht.

Ganz gleich, wie viele subtile Anzeichen Ihnen auffallen, die auf Betrug hindeuten, jede Geschichte hat immer zwei Seiten. Bis Sie also die Meinung Ihres Partners zu den Dingen erfahren, sollten Sie darüber nachdenken, ihm im Zweifelsfall Vertrauen zu schenken.

Voreilige Schlussfolgerungen zu ziehen, schadet Ihnen nicht nur geistig und emotional, sondern könnte auch Ihre Bindung schwächen.

Das könnte dich auch interessieren:

Ist Ihre Beziehung betrügerisch?
8 Menschen, die in ihrer Beziehung betrogen haben, denken darüber nach, was sie bereuen
Sollten Sie Ihrem Partner gegenüber zugeben, dass Sie ihn betrogen haben?

Dieser Artikel erschien zuerst am Weiterlesen 

von Rebecca