Von der Arbeit an Ihren Zuhörfähigkeiten bis hin zum Erlernen der Fähigkeiten Ihres Partners Liebessprache, Sie können alle möglichen Anstrengungen unternehmen, um Ihre Beziehung zu verbessern. 

Zum Glück a 2022 Studie hat das Rätselraten überflüssig gemacht, um herauszufinden, welche Taktiken tatsächlich funktionieren. Nach der Befragung von Hunderten von Menschen haben die Forscher einige der effektivsten Strategien herausgefunden – und vertrauen Sie uns, Sie werden auf jeden Fall damit beginnen wollen, diese zu integrieren.

Das Wichtigste, woran Sie sich erinnern sollten, ist, dass Beziehungen ein Prozess sind. Da sich sowohl Sie als auch Ihr Partner mit der Zeit verändern und weiterentwickeln, müssen Sie kontinuierlich daran festhalten an Ihrer Kommunikation arbeiten, Konfliktmanagement, Intimität und andere Aspekte Ihrer Bindung. Selbstgefällig zu werden oder zu erwarten, dass alles beim Alten bleibt, ist ein Rezept für Unzufriedenheit, Trennung und Groll.

„Beziehungen sind dynamisch und erfordern ständige Anstrengungen, um weiter voranzukommen“, erklärt Avigail Lew, ein lizenzierter klinischer Psychologe und Gründer/Direktor des CBT-Zentrum in der Bay Area. „Die aktive Arbeit an Ihrer Beziehung zeigt ein kontinuierliches Engagement für deren Wachstum und Verbesserung. Dies trägt dazu bei, ein starkes Fundament und gegenseitiges Verständnis aufrechtzuerhalten und die Gesamtqualität der Beziehung zu verbessern.“

ZUGEHÖRIG: So pflegen Sie eine langfristige Beziehung

Im Rahmen ihrer Studie identifizierten die Forscher 81 Handlungen, die Menschen anwenden, um ihre Beziehungen zu verbessern. Anschließend befragten sie die Teilnehmer, um herauszufinden, welche die Menschen eher nutzen – und welche tatsächlich funktionieren. Interessanterweise stimmten sowohl Männer als auch Frauen jeden Alters tendenziell zu.

Möchten Sie Ihre Verbindung zu Ihrem Partner stärken? Hier sind die sechs Strategien, die am besten abgeschnitten haben.

1. Arbeiten Sie daran, die Bedürfnisse und Wünsche Ihres Partners zu verstehen

Wie gut hören Sie Ihrem Partner zu, wenn er zum Ausdruck bringt, was er von Ihnen und Ihrer Beziehung braucht und will? Die Studienteilnehmer waren sich einig, dass diese Strategie bahnbrechend sein kann.

„Der Versuch, die Bedürfnisse und Wünsche des anderen Partners zu verstehen, ist effektiv, weil es Empathie und emotionale Intelligenz fördert“, sagt Lev. „Dies zeigt auch, dass Sie die Perspektive Ihres Partners schätzen und hilft, emotionale Intimität zu entwickeln.“

Laut Kendra Capalbo LICSW, ein lizenzierter Paartherapeut bei Esclusiva-Retreats für Paare, es ist wirklich schwer, für Ihren Partner einzutreten, wenn Sie sich seiner Bedürfnisse und Wünsche nicht bewusst sind. Indem Sie sich die Mühe machen, Ihren Partner nach seinen Erfahrungen zu fragen und ihn vollständig zu verstehen, können Sie sicherstellen, dass er sich in der Beziehung erfüllt und geschätzt fühlt. 

„Anstatt Fähigkeiten zum Gedankenlesen zu erwarten, sollten Paare eine offene und ehrliche Kommunikation über ihre Wünsche und Bedürfnisse in den Vordergrund stellen“, erklärt sie.

ZUGEHÖRIG: Wie Sie mit dem Gefühl der Unsicherheit in Ihrer Beziehung umgehen

Hier ist ein Beispiel. Wenn sich Ihr Partner das nächste Mal bei Ihnen über seinen Chef beschwert, fragen Sie: „Möchten Sie meinen Rat in dieser Situation?“ Oder willst du einfach nur, dass ich zuhöre, während du Luft machst?“ Dadurch erhalten Sie Klarheit und können ihnen die Unterstützung zeigen, die sie am meisten benötigen.

2. Offenes gemeinsames Besprechen von Problemen

Forscher fanden heraus, dass dies die zweitbeliebteste Strategie zur Beziehungsverbesserung war, und das aus gutem Grund.

„Viele Paare befürchten, dass es zu Streitigkeiten kommen könnte, wenn sie ihre Sorgen ansprechen, aber es ist wichtig, dass sie lernen, effektiv mit Konflikten umzugehen“, erklärt Capalbo. „Auf diese Weise können sie gemeinsam an der Lösungsfindung arbeiten, anstatt ihre Gefühle zu unterdrücken. Selbst wenn eine Lösung nicht erreichbar ist, ist es entscheidend, ein Verständnis für die Gefühle des anderen und die zugrunde liegenden Ursachen zu entwickeln.“

Laut Lev hilft es, gemeinsam offen über Probleme zu sprechen, dass man schneller zu für beide Seiten vorteilhaften Lösungen kommt.

3. Zeigen Sie mehr Interesse an Ihrem Partner

Den Ergebnissen dieser aktuellen Studie zufolge kann es viel bewirken, Ihrem Partner das Gefühl zu geben, dass er Priorität hat.

„In der schnelllebigen Welt, in der wir leben, sind unsere Zeitpläne oft anspruchsvoll; Aber selbst wenn die Zeit begrenzt ist, kann es eine erhebliche Wirkung haben, wenn man seine Vermisstheit zum Ausdruck bringt und echtes Interesse an seinem Leben zeigt“, sagt Capalbo. „Gesunde Beziehungen basieren auf den kontinuierlichen Bemühungen beider Partner, ihre Bindung zu stärken.“

„Wenn Paare dies nicht erkennen und selbstgefällig werden, neigen sie dazu, sich mit der Zufriedenheit in ihrer Beziehung zufrieden zu geben“, fügt Capalbo hinzu. „Paare sollten nicht nur danach streben, zufrieden zu sein, sondern nach echtem Glück und Erfüllung in ihren Beziehungen.“

Echtes Interesse an Ihrem Partner zu zeigen kann folgendermaßen aussehen:

Fragen Sie sie nach ihren Gedanken und Gefühlen. Zeigen Sie Begeisterung für ihre Hobbys. Fragen Sie sie, wie Sie ihnen helfen können, ihre Ziele zu erreichen. Planen Sie kleine Überraschungen für sie. Achten Sie auf wichtige Meilensteine ​​und feiern Sie sie

4. Mehr Zeit miteinander verbringen

Ob Sie eine Woche planen date Nacht-oder abwechselnd romantische Kurzurlaube organisieren – diese Bemühungen, gemeinsam schöne Zeit zu verbringen und neue Dinge zu erleben, sind entscheidend, um den Funken am Leben zu erhalten.

„Es hilft dabei, die Monotonie der Routine zu durchbrechen und bringt Neues in die Beziehung“, sagt Lev gegenüber AskMen. „Es ermöglicht Partnern, sich wieder zu vernetzen, neue Aspekte voneinander zu erkunden und gemeinsam ein Gefühl von Abenteuer und Erkundung zu entwickeln.“

Laut Capalbo hilft es Paaren, sich vom Alltagstrott zu lösen und sich durch gemeinsame Erlebnisse wieder miteinander zu verbinden, ein Gefühl der Solidarität zu entwickeln.

„Prioritäten setzen date Nächte und Ausflüge mit Ihrem Partner zeigen Ihr Engagement für ihn und die Beziehung, was Gefühle der Liebe und Verbundenheit fördert“, fügt sie hinzu.

Wenn Sie Zeit finden, mit Ihrem Partner zusammen zu sein, betont Capalbo, wie wichtig es ist, vollständig präsent zu sein. Das bedeutet, dass Sie Ihr Telefon weglegen und Ablenkungen so weit wie möglich vermeiden.

5. Kompromisse eingehen

Wie die Rolling Stones in ihrem Hit von 1969 sinnierten: Man kann nicht immer bekommen, was man will. Das ist eine wichtige Sache, an die man sich in Beziehungen erinnern sollte – und hier kommt die Kunst des Kompromisses ins Spiel.

Kompromisse einzugehen bedeutet, einen Mittelweg zu finden, mit dem sowohl Sie als auch Ihr Partner leben können. Nehmen wir zum Beispiel an, Sie träumen von einem All-Inclusive-Strandurlaub, aber Ihr Lebensgefährte möchte unbedingt ein urbanes Europa-Abenteuer erleben.

ZUGEHÖRIG: Goldene Regeln für gesunde Beziehungen, so Experten

Ein Kompromiss könnte bedeuten, dass Sie ein All-Inclusive-Resort an einem aufregenden Reiseziel finden, in dem Sie einige Zeit am Strand verbringen, aber auch das Gelände verlassen und auch etwas Sightseeing unternehmen können.

Oder es könnte bedeuten, dass Sie einen für das Team mitnehmen und dieses Mal den Wünschen Ihres Partners nachgeben, mit der Vereinbarung, dass Sie den Ort beim nächsten Urlaub selbst auswählen dürfen.

Kompromisse einzugehen ist nicht immer einfach, aber es ist eine Möglichkeit sicherzustellen, dass weder Sie noch Ihr Partner ständig Ihre Bedürfnisse und Wünsche opfern. Wenn Sie eine Lösung finden, die für Sie beide funktioniert, können Sie auch Ihre Kommunikations- und Zusammenarbeitsfähigkeiten stärken, sodass Sie besser für den Umgang mit Problemen gerüstet sindmatched Wünsche beim nächsten Mal.

6. Vertrauen aufbauen

Das sollte selbstverständlich sein, aber Vertrauen ist grundsätzlich die Grundlage einer gesunden Beziehung. Es gibt viele Möglichkeiten, Vertrauen in Ihrer Beziehung aufzubauen – sogar durch einfache, alltägliche Handlungen, wie das Einhalten und Einhalten Ihrer Versprechen gegenüber Ihrem Partner.

ZUGEHÖRIG: So reparieren Sie Ihre Beziehung

Laut Lev kann Ehrlichkeit gegenüber dem Partner – auch und gerade dann, wenn es am schwierigsten ist – auch dazu beitragen, emotionale Sicherheit und Verletzlichkeit in Ihrer Beziehung zu fördern. Je offener Sie Ihre Gefühle ausdrücken, desto wahrscheinlicher ist es, dass sie ihre Gefühle mit Ihnen teilen.

„Konflikte und Distanzierung können entstehen, wenn es an Transparenz mangelt und/oder zugrunde liegende Unsicherheiten bestehen“, erklärt Capalbo. „Dennoch ist es ebenso wichtig, beim Aufbau von Vertrauen ein Gleichgewicht zu finden, indem man Erstickung oder Kontrolle vermeidet. Dem Partner Raum zu geben und volles Vertrauen zu zeigen, ermutigt ihn, die Beziehung und die zwischen dem Paar eingegangenen Verpflichtungen zu respektieren.“

Das könnte dich auch interessieren:

Dieser Artikel erschien zuerst am Weiterlesen 

von Rebecca